Gemeinschaftlich
Leben & Wohnen

Eigene Ziele, gemeinsam verwirklichen Eigene Ziele, gemeinsam verwirklichen Eigene Ziele, gemeinsam verwirklichen Eigene Ziele, gemeinsam verwirklichen Eigene Ziele, gemeinsam verwirklichen Eigene Fähigkeiten, gemeinsam nutzen Eigene Kinder, in Gemeinschaft großziehen Eigene Küche, gemeinsam essen Eigene Entscheidung, gemeinsam finden

i3 Community

Karlsruhe-Knielingen

Baugruppenprojekt Nest Generation

Mit einem ebenso architektonisch spannenden wie inhaltlich überzeugenden Gemeinschaftskonzept konnte sich die von der BauWohnberatung Karlsruhe initiierte und begleitete Baugruppe "Nest Generation" in einem von der Karlsruher Volkswohnung ausgelobten Vergabeverfahren gegen rund 25 Mitbewerber durchsetzen und erhielt den Zuschlag für gleich zwei von insgesamt vier attraktiven Grundstücksparzellen "Am Storchennest" in Karlsruhe-Knielingen.

Auf den beiden zusammen rund 2.500 qm großen Grundstücken sollen nach dem Willen der Baugruppe 9 bis maximal 12 Wohneinheiten, ergänzt um attraktive Gemeinschaftsflächen, entstehen. Die Besonderheit: in den beiden geplanten Gebäudezeilen, die durch einen umlaufenden Laubengang auf Höhe des 1.OG barrierefrei erschlossen werden, ist sowohl Wohnen mit Reihenhausfeeling über 2,5 Stockwerke möglich, als auch die Integration von Geschosswohnungsbau. Entweder im EG oder über 1,5 Geschosse im OG/DG. Gleichzeitig soll die Fläche zwischen den beiden Gebäudezeilen eine gemeinschaftliche Freiraumnutzung ermöglichen. Raum für private Gartennutzung gibt es jeweils auf der Rückseite der beiden Zeilen.

Als ersten Meilenstein schließen die Baugruppenmitglieder nun einen Reservierungsvertrag über die zugewiesenen Liegenschaften und haben dann bis zum 31. Oktober Zeit, das Projekt bis zur Genehmigungsreife zu entwickeln. Hierzu erfolgt zeitnah die Gründung einer Planungs-GbR. Im Herbst 2021 soll dann das Grundstück von der Volkswohnung erworben werden. Zu diesem Zeitpunkt geht die Planungsgemeinschaft in die eigentliche Baugemeinschaft über. Baubeginn ist in Knielingen dann voraussichtlich im Frühjahr 2022.

Allen Projektbeteiligten ist klar, dass diese Timeline recht sportlich ist - vor allem unter Pandemiebedingungen, die im Moment leider nur Zoom-Meetings und kaum persönliche Treffen der künftigen BewohnerInnengruppe möglich machen. Aber wir sind optimistisch, dass sich die Lage zum Sommer hin aufhellen wird und wir dann alle gemeinsam auch mit persönlichen Treffen zügig mit dem Projekt voran kommen.

Die Gruppe hat auch eine eigene Projektwebseite erstellt - diese finden Sie unter: www.nest-generation.de