Jun 10

8. InteressentInnentreffen + i3-Akademievortrag am 26. Juni 2010

engagierte Diskussion über die Thesen von i3-Mitglied Dieter Schall

Den Auftakt bildete diesmal nach kurzer Einführung durch Akademieleiterin Jutta Grünenwald ein Vortrag von i3-Mitglied Dieter Schall zum Thema: “Das Paradigma der Kleinfamilie”. Bei dem vorhergesagten schönen Wetter konnte der ganze Nachmittag an der großen Tischrunde im Freien ablaufen. Die Gedanken Dieter Schalls zu den Entwicklungen der gesellschaftlichen Wohn- und Lebensformen, der demografischen Entwicklung aber auch dem gleichzeitig vollzogenen Wertewandel seit der Nachkriegszeit stießen bei den Zuhörern auf lebhaftes Interesse bis hin zu offener Begeisterung. Gemeinschaftliches Wohnen im Mehrgenerationenprojekt bekam eine logische Begründung als sinnvolle Antwort auf die gesellschaftlichen Veränderungen und einen von Schall angesagten notwendigen Paradigmenwechsel.

Nach engagierter Diskussion der angerissenen Thematik ging es natlos über zum konkreten Projektstand in Enzklösterle. Die “Neuen” erfuhren alles Wissenswerte von den bereits länger mit dem Projekt involvierten InteressentInnen und Projektverantwortlichen. Wieder einmal konnte deutlich gemacht werden, dass die Gestaltung der nächsten Schritte ganz maßgeblich nun von den verbindlichen Mitgliedern der eingeleiteten Projektierungspahse übernommen wird. Natürlich stand für die Neuen auch eine ausführliche Hausbesichtigung auf dem Programm, während der Rest bei Kaffee und wieder ausgezeichnetem Kuchen in der Abendsonne angeregte Gespräche fortsetzen konnte.

Wer nicht dabei sein konnte:
Alle Fragen zum Projekt, der Finanzierung, den Kosten, den noch verfügbaren Wohnungen usw. können direkt an Frau Erhard gestellt werden. Frau Erhard bietet auch an, jederzeit mit Ihr eine Projektbesichtigung zu vereinbaren. Kurzer Anruf unter Tel. 07085-9231380