Mai 18

Erste Ganztagesexkursion 2018 zu Wohnprojekten

WohnBus besucht am 05.Mai Tübinger Wohnquartiere

Am 5. Mai startete der WohnBus – ein von der BauWohnberatung Karlsruhe und der ARGE der Baden-Württembergischen Bausparkassen entwickeltes und unterstütztes Veranstaltungsformat – mit rund 20 Passagieren zur ersten Ganztagesexkursion des Jahres von Ravensburg zu zwei Wohnprojekten in Tübingen. Organisiert wurde die Tour von Eva Wonneberger, die in Ravensburg eine der mittlerweile vier Regionalstellen des FGW e.V. in Baden-Württemberg unterhält.

Ziel der ExkursionsteilnehmerInnen war das Quartier Tübingen-Lustenau, wo zwischen 2011 und 2015 ein komplett neues Stadtquartier entstand. Im Bereich der Alten Weberei haben dabei rund 700 Menschen – darunter viele Familien – ein neues Zuhause gefunden. Für die Umwidmung der Industriebrache in ein lebendiges Stadtviertel wurde Tübingen im Februar 2016 mit dem Flächenrecyclingpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Sechs Höfe gruppieren sich hier um den zentralen Platz mit dem früheren Weberei-Gebäude, das komplett saniert wurde. Im Erdgeschoss befinden sich jetzt ein Restaurant und ein Ausstellungslager, die Obergeschosse wurden zu Büroräumen und einer Wohnung umgebaut. Im Umfeld wurden mehrgeschossige Stadthäuser und etliche Reihenhäuser errichtet. In zahlreichen Gebäuden besteht die Verpflichtung, mindestens 50 Prozent der EG-Fläche für Gewerbe zu nutzen, so konnten auch 100 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, außerdem Freizeit- und Sportanlagen am Neckarufer.

Die im Rahmen der Exkursion besuchte Baugemeinschaft “Alte Weberei Carré” entstand aus einem städtebaulichen Wettbewerb und setzt sich aus 20 privaten Eigentümern zusammen. Integriert in die Baugemeinschaft ist eine trägergestützte, ambulant betreute Pflege-Wohngemeinschaft mit 7 Plätzen für demente Menschen der Samariterstiftung Tübingen, eine Arztpraxis, Büroflächen und ein Lebensmittelmarkt für den täglichen Bedarf. Im Erdgeschoss ist ein Gemeinschaftsraum für kulturelle Aktivitäten untergebracht, im ersten Obergeschoss eine Kindermalschule.

Anschließend stand noch das Wohnprojekt „En Famillie“ auf dem Programm, in dem 7 junge Familien mit Kindern wohnen und in das ein Café integriert ist.

Weitere Infos zum WohnBus-Format finden Sie unter www.wohnbus.org