Schlüsselübergabe in Edenkoben für weiteres i3-Projekt

LudwigsPalast GmbH & Co. KG übernimmt offiziell die ehemalige Ludwigsschule

Allen Grund zum Feiern hatten am 8. Mai die Mitglieder der Projektinitiative ZammeZiehe, die in einer kleinen Feierstunde symbolisch die Schlüssel für die ehemalige Ludwigschule im Herzen von Edenkoben aus den Händen des Stadtbürgermeisters Ludwig Lintz und der Ersten Beigeordneten der Gemeinde und Projektschirmherrin Angelika Fesenmeyer in Empfang nehmen konnten.

Ebenfalls anwesend waren als Vertreterin des Verbandsgemeindebürgermeisters Frau Sigrid Schwedhelm-Schreiner., die bereits bei der Ausstellungseröffnung im Juli 2017 das Projekt besuchte. Auch Landrat Dietmar Seefeldt ließ seine besten Wünsche übermitteln.

Im Anschluss wurde gemeinsam mit Sekt auf diesen wichtigen Meilenstein angestoßen und der 80cm lange, aus Brezelteig gebackene Schlüssel verspeist.

Immerhin 9 Wochen waren seit der Unterzeichnung des Kaufvertrages Anfang des Jahres bereits verstrichen. Die zukünftige Bewohnergruppe – 7 Frauen und 5 Männer – freuen sich deshalb umso mehr darauf, nunmehr unmittelbar am darauf folgenden Tag mit den Umbaumaßnahmen beginnen zu können; die Baugenehmigung liegt nämlich bereits seit September 2017 vor.

Beziehen werden die Gesellschafter der offiziell als LudwigsPalast GmbH & Co. KG firmierenden Bewohnergruppe ihre neuen Wohnungen, wenn alles nach Plan verläuft, Ende 2019.

Alexander Grünenwald, Geschäftsführer der LudwigsPalast GmbH & Co. KG, wies in seiner Ansprache u.a. darauf hin, dass es drei volle Jahre gedauert habe von der ersten Gebäudebesichtigung mit der ursprünglichen als n.e.V. organisierten Interessentengruppe ZammeZiehe bis zum Tag der Schlüsselübergabe und man deshalb umso glücklicher sei, diese wichtige Zwischenetappe nun endlich erreicht zu haben.

Außerdem erinnerte er nochmals ausdrücklich an das uneingeschränkte Wohlwollen des im letzten Jahr verstorbenen Stadtbürgermeisters Werner Kastner gegenüber der ambitionierten Projektidee und danke Kreisverwaltung, Verbandsgemeinde und der Stadt Edenkoben für die Unterstützung auf dem nicht immer ganz einfachen Weg und erklärte abschließend: “Sie haben unser Versprechen, dass wir dem schönen Gebäude der Ludwigsschule mit Sorgfalt und Achtsamkeit begegnen werden und ihm mit dem Modell einer neuen gemeinschaftlichen Wohnform nicht nur eine spannende neue Nutzung, sondern auch eine gesicherte Zukunft bescheren werden.”

Ein Bericht dazu von Antenne Pfalz kann links als Audio-Datei heruntergeladen werden. Ebenso ein Bericht im Pfalz-Express. Hier der Link