Nov 17

Downloads (PDF)

Herbsttagung der AG Netzwerk Familie am 15.11.2017 in der L-Bank Stuttgart

Wohnraum- und Mietpreisproblematik in den Städten und Gemeinden - Vortrag des BWK-Geschäftsführers

Zur diesjährigen Jahrestagung lud die Arbeitsgemeinschaft Netzwerk Familie Baden Württemberg e.V. wieder in die komfortablen Tagungsräume der L-Bank nach Stuttgart. Mehr als 30 VertreterInnen von Gemeinden, die bereits Mitglied in der vom Sozialministerium im Rahmen lokaler Bündnisse geförderten AG sind, waren der Einladung gefolgt. Einer der ersten Tagesordnungspunkte war ein Podiumsgespräch mit Vertretern von Prädikatskommunen aus dem Jahr 2015 über Erfahrungen, Vorteile, Entwicklungen und Effekte im Zusammenhang mit dem Qualitätsprädikat “Familienbewusste Kommune Plus”. VertreterInnen der Stadt Ludwigsburg, Stadt Rheinfelden, und die Gemeinde Sontheim an der Brenz kamen mit dem Moderator und 2. Vorsitzenden der AG Netzwerk Familie B-W e.V. Hansjürgen Meinhardt ins Gespräch.

Alexander Grünenwald von der BauWohnberatung Karlsruhe hielt anschließend den einführenden Vortrag zum Thema: Wohnraum- und Mietpreisproblematik in den Städten und Gemeinden – Soziologische, kommunale und wohnungswirtschaftliche Hintergründe, Lösungsansätze und Herausforderungen für Kommunen und Lokale Bündnisse.

In einer Podiumsdiskussion mit Vertretern des Deutschen Mieterbundes BW sowie Bürgermeistern der Gemeinden Ludwigsburg, Burgrieden und Dusslingen konnte über modellhaftes aus den 3 Gemeinden berichtet werden, u.a. auch von Bürgermeister Josef Pfaff, der über das mit der BWK entwickelte und begleitete Projekt “ALLENgerechtes Wohnen Burgrieden”.

Nach der Mittagspause ging es vereinsintern in die moderierte Erarbeitung eines Zweijahres-Fahrplans für die künftige Vereinsarbeit.