Juli 17

Downloads (PDF)

Projektinitiative ZammeZiehe n.e.V. hatte eingeladen

Zweiter Guggemol-Tag am 15. Juli 2017 im LudwigsPalast Edenkoben

Am Samstag, den 15. Juli 2017, fand ab 11.00 Uhr am Standort des geplanten Wohnprojekts “LudwigsPalast” in der Weinstraße 40 in Edenkoben der 2. Guggemol-Tag der Projektinitiative ZammeZiehe n.e.V. statt.

Dabei hatten AnwohnerInnen und Projektinteressierte nicht nur die Möglichkeit, sich über die Inhalte des engagierten Wohnprojekts zu informieren, in dessen Rahmen in der ehemaligen Ludwigsschule ab Ende 2017 8-10 barrierefreie Wohnungen entstehen werden. Bei einem Gläschen Secco und Brezeln gab es auch ausreichend Gelegenheit, mit den Projektverantwortlichen ins Gespräch zu kommen, das Gebäude zu besichtigen und die Grundrisse nach Plänen des Architekturbüros Grünenwald + Heyl Architekten zu studieren. Insbesondere für die wenigen noch freien Wohnungen im Projekt!
Zur atmosphärischen Belebung der derzeit leerstehenden Räume boten die zukünftigen Bewohnerinnen Workshops zu Lieblingsthemen an.

Ausstellung “Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz”

Dabei waren auch alle 22 Tafeln der Wanderausstellung “Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz” in den Räumen der Ludwigschule zu sehen, die am Vortag im Rahmen einer Vernissage eröffnet wurde. Eine Auswahl der Tafeln ist für 2 Wochen in der Schalterhalle der Sparkasse SÜW in Edenkoben, Weinstraße 66 zu sehen. Eine Finissage wird dann wieder in den Räumen der Ludwigsschule am 25. Juli um 19:30 Uhr im Zusammenhang mit einem Vortrag von Dipl.-Ing. Berta Heyl erfolgen. Thema: „Gemeinschaftliches Wohnen im demografischen Wandel ist Zukunftsarbeit“.

Der ZammeZiehe n.e.V.

Die BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) unterstützt die Initiativgruppe ZammeZiehe n.e.V. bereits seit knapp zwei Jahren bei ihrem Anliegen, in dem denkmalgeschützten Ensemble im Ortskern von Edenkoben ein Gemeinschaftliches Wohnprojekt zu realisieren, das neben dem barrierefreien zusammen Wohnen auch kulturell aktiv werden möchte.

Wer heute schon gerne weitere Informationen über das Projekt bekommen oder gerne selbst mitmachen möchte, kann gerne über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten!

Informationen zu kommenden Treffen finden Interessierte immer auf der i3-Projektseite bzw. hier.