10 außergewöhnliche Projekte erhalten WERKBUND LABEL 2016

PREISVERLEIHUNG 16. September im 2016 Burda-Media-Tower Offenburg

Ein Kunstprojekt, das mit dem Geschmack von Heimat kulinarisch experimentiert; eine Bachelorarbeit, die die Kommunikation zwischen Asylsuchenden und Helfern erleichtert; ein Unternehmen als Schrittmacher auf dem Gebiet der Weißen Biotechnologie; kostenfreie Baupläne für Designklassiker und ein Stromanbieter, der die Energie mit künstlerischen Aktionen gewinnt ‒ das sind nur einige der außergewöhnlichen Projekte, die in diesem Jahr für das Werkbund Label vorgeschlagen wurden.

Außerdem auf der Liste der Preisträger: das Ludwigshafener IGLU Projekt – eine inklusive Wohngemeinschaft von Nichtbehinderten und Menschen mit Handicap in den Hohenzollernhöfen. Dieses Projekt und die Vorsitzende des IGLU e.V., Bernadette Bros-Spähn, deren Tochter Melanie ebenfalls in der WG lebt, hatten wir bereits ausführlich im i3-März Newsletter vorgestellt.

Von der fachkundigen Jury wurden all diese Projekte und vier weitere als innovativ, zukunftsweisend oder gestalterisch herausragend beurteilt. Weitere Kriterien für die Preisvergabe sind eine soziale oder politische Vorbildfunktion, der Einsatz umweltfreundlicher Technologien und bürgerschaftliches Engagement durch Mut, Querdenken und Eigeninitiative.

10 Jahre Werkbund-Label

Vor ca. 100 Gästen, die der Einladung zur Veranstaltung im obersten Geschoss des Burda Media Tower in Offenburg gefolgt waren, konnte die 2006 ins Leben gerufene Initiative zum 10-Jährigen Bestehen die Auszeichnung der PreisträgerInnen der 10 in die Endrunde gekommenen Projekte vornehmen. 48 vorbildliche Projekte und Initiativen waren nominiert worden. Inzwischen ist die Zahl der Label-Preisträger, die bisher mit Ihren besonderen Projekten überzeugen konnten, auf 60 angewachsen.

Das WERKBUND LABEL soll den Preisträgern zu mehr Anerkennung und besseren Erfolgschancen verhelfen. Mit den Projektpräsentationen, die im Rahmen der Preisverleihung alle zwei Jahre spektakulär im Hubert Burda Media Tower in Offenburg stattfinden, rückt der Deutsche Werkbund Projekte in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit, die einen relevanten Beitrag zur Gestaltung von Zukunft und die Bewältigung gesellschaftlicher Fragen leisten.

Die Einladung finden sie links auf der Seite als PDF zum Download.

Nähere Informationen unter der Webseite Deutscher Werkbund

Informationen zu vorherigen Preisverleihungen finden Sie hier