Thematischer Quartiersabend im Quartiersprojekt Südweststadt

Vortrag und Gesprächsrunde mit Alexander Grünenwald am 24. Juni 2015 in Karlsruhe

Der Badische Landesverein Innere Mission lädt ein zu einem Thematischen Quartiersabend im Quartiersprojekt Südweststadt:
“Neue gemeinschaftliche Wohnformen im Quartier”

Programmpunkte sind ein Vortrag und eine kreative Gesprächsrunde mit dem Architekten und Geschäftsführer der BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) Alexander Grünenwald am Mittwoch, den 24. Juni 2015 um 18.30 Uhr im „Grünen Zimmer“, Friedensheim, Redtenbacherstraße 10-14, 76133 Karlsruhe

Wie wollen Sie leben, wenn Sie älter sind? Wenn die Wohnung zu groß wird, ein Aufzug fehlt und die Kinder weit weg sind? Haben Sie auch schon daran gedacht, wie Sie Ihr Wohnen im Alter gestalten wollen?
Inzwischen entwickeln sich in Karlsruhe gemeinschaftliche Wohnprojekte unterschiedlicher Art. Allen gemeinsam ist der lange Weg zum Ziel: Zunächst muss sich eine Gruppe von Menschen mit ähnlichen Vorstellungen und auf der Basis gegenseitigen Vertrauens finden. Dann muss eine Rechtsform gewählt und Partner gefunden werden, ein Objekt oder Bauplatz und die entsprechenden Mittel müssen verfügbar sein und schließlich die Genehmigungen erteilt werden.

Alexander Grünenwald hat schon mehrere solcher Wohnprojekte betreut. In seinem Einführungsvortrag berichtet er von den unterschiedlichen Modellen und ihren Vor- und Nachteilen. Er beschreibt seine Erfahrungen mit den Gruppenprozessen, bis sich Gleichgesinnte für eine sorgende Partnerschaft gefunden haben. Und er wird auf die Frage eingehen, welche Vor-und Nachteile die Verwirklichung im Bestand oder als Neubau hätte.

Im zweiten Teil haben Interessierte dann die Gelegenheit, sich über Ihre Träume und Vorstellungen auszutauschen und zu überlegen, welche Lebensform für Sie im Alter attraktiv ist. Vielleicht finden sich sogar schon Gleichgesinnte, die an einer Realisierung weiterarbeiten wollen. Auch jüngere Menschen sind herzlich eingeladen, da generationenübergreifende Lösungen für Jüngere und Ältere oft einen besonderen Charme haben.

Den Einladungsflyer gibts links als Download
Hier noch der Link auf die Projektseite des Quartiersprojekts