Kooperationen von Wohnungsunternehmen mit Mietergemeinschaften und Baugruppen

vhw-Seminar in Essen am 13. April 2015 mit der BWK

Auch für Wohnungsunternehmen eröffnet sich in Deutschland im Bereich des gemeinschaftlichen Wohnens ein neuer Markt, denn eine immer größere Anzahl an Gruppen entscheidet sich dafür, ihr Wohnprojekt in Kooperation mit einem etablierten Wohnungsunternehmen zu realisieren.

Diese neuen Zielgruppen suchen nach geeigneten Partnern, die
als Bauträger und Vermieter agieren und langfristige Mietverträge sowie
Mitgestaltung und Mitbestimmung anbieten. Baugruppen erhoffen sich von
Unternehmen zudem Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Grundstücken, eine Begrenzung der Risiken sowie Starthilfe für noch nicht geschlossene Bauprojekte. Kooperationen mit Mietergemeinschaften und Baugruppen bringen privaten Wohnungsunternehmen, Genossenschaften, aber auch kommunalen Wohnungsbaugesellschaften viele Vorteile.

Die vhw-Fortbildungsveranstaltung vermittelt Wissen über die Chancen,
Grenzen und Perspektiven der Kooperation zwischen Wohnungsunternehmen
und Mietergemeinschaften/Baugruppen. Es informiert über Prozessabläufe,
Finanzierungskonzepte, Rechts- und Organisationsformen und gibt
Hinweise für den Umgang mit den besonderen Herausforderungen von
Investorenmodell und trägergestütztem Baugruppenmodell.

Hauptreferent ist Alexander Grünenwald, Leiter der BauWohnberatung Karlsruhe

Im zweiten Teil des vhw-Seminars werden erfolgreiche Praxisprojekte vorgestellt. Alle Details zu Programm und Anmeldung im Programm links zum Download.

Link auf die Seite des Veranstalters: Details und Anmeldung