Juli 17

Aktionsbündnis Konstanz macht sich auf den WeG

WeG-Planer erschienen

Konstanzer Bürgerinnen und Bürger sollen auch bei Hilfe- und Pflegebedarf dort wohnen und leben können, wo ihre Nachbarn, Freunde oder Verwandte zu Hause sind. Wo sie sich gut und sicher fühlen, in einem vertrauten Wohnumfeld. Die Stadt Konstanz möchte daher mehr ambulant betreute Wohngemeinschaften… [mehr]

Sep 17

Universität Koblenz-Landau läd ein am 28. September 2017

"Wohnen - inklusiv - regional - entwickeln" Fachtagung unter Mirwirkung der BWK

Spätestens seit den 1980er Jahren ist das Thema Wohnen in der Hilfe für behinderte Menschen in der Diskussion. Dabei zeigt sich kein anderer Lebensbereich so verwoben mit weiteren gesellschaftlichen Bereichen und gleichzeitig – als Ort der Privatheit – abgegrenzt und unterschieden von diesen Bereichen.… [mehr]

Sep 17

Gemeinschaftliches Wohnen und Leben – eine neue gesellschaftliche Zukunftsaufgabe

Vortrag von Alexander Grünenwald in der VHS Edenkoben am 5. September 2017

Der gesellschaftliche und demographische Wandel wird zunehmend vom Wunsch nach neuen Formen gemeinschaftlichem Wohnens begleitet. So sind nachbarschaftlich und bürgerschaftlich orientierte Wohn- und Lebensformen längst dabei, sich als Wege aus der sozialen Isolation hin zu mehr Sinnorientierung in… [mehr]

Juli 17

Arbeitsgemeinsschaft Stadtbild Karlsruhe e.V. beauftragt BWK mit Gutachten zur Nutzungsüberprüfung

Erhält Franz-Rohde-Haus von Otto Bartning eine Zukunft als Wohnprojekt?

Seit vielen Monaten ist die Diskussion über Abriss oder Erhalt des Franz-Rohde-Haus, derzeit von der Evangelischen Stadtmission als Pflegeheim genutzt, im Gange und hat Reaktionen weit über die Stadt hinaus erzeugt. Die Tagespresse und Rundfunkmedien haben bereits mehrfach darüber berichtet, eine… [mehr]

Jul 17

Wohnvielfalt. Gemeinschaftlich wohnen – im Quartier vernetzt und sozial orientiert

Neue Publikation der Wüstenrot Stiftung

In den europäischen Städten entstehen zurzeit gemeinschaftliche Wohnprojekte, die eine enorme Kraft und Lebendigkeit entfalten. Noch vor wenigen Jahren sahen Kritiker in den neuen Wohnprojekten nur periphere Inseln für gemeinschaftssehnsüchtige Nostalgiker. Inzwischen finden gemeinschaftliche Wohn-… [mehr]

Jul 17

EINIG. UNEINIG. Positionen zum Wohnen

Podiumsdiskussion in der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart am 28. Juli

Die Stuttgarter Weißenhofsiedlung wurde als Teil der 1927 vom Deutschen Werkbund initiierten Ausstellung „Die Wohnung“ in nur 21 Wochen gebaut und eröffnet. Als Mustersiedlung für das Neue Bauen entstanden damals 21 Häuser mit insgesamt 63 Wohnungen. Auch 90 Jahre später ist das Wohnen… [mehr]

Jul 17

Ausstellung: "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz"

Finissage im "LudwigsPalast" mit Vortrag von Berta Heyl am 25.07.2017

Die Projektgruppe ZammeZiehe lud am 25. Juli zu einer Finissage der Ausstellung Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz in die Ludwigsschule. Auch die Schirmherrin Angelika Fesenmeyer und der designierte… [mehr]

Juli 17

Projektinitiative ZammeZiehe n.e.V. hatte eingeladen

Zweiter Guggemol-Tag am 15. Juli 2017 im LudwigsPalast Edenkoben

Am Samstag, den 15. Juli 2017, fand ab 11.00 Uhr am Standort des geplanten Wohnprojekts “LudwigsPalast” in der Weinstraße 40 in Edenkoben der 2. Guggemol-Tag der Projektinitiative ZammeZiehe n.e.V. statt. Dabei hatten AnwohnerInnen und Projektinteressierte nicht nur die Möglichkeit, sich über… [mehr]

Juli 17

Wanderausstellung "Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz" macht vom 17. - 28. Juli Station in Edenkoben

Ausstellungseröffnung am Freitag den 14. Juli in der Ludwigsschule Weinstraße 40

Am 14. Juli und damit am Vorabend des Guggemol-Tages der Projektinitiative ZammmeZiehe n.e.V. wurde um 18.00 Uhr im Rahmen einer kleinen Vernissage in den Räumen der Ludwigsschule Edenkoben (Weinstraße 40) die Ausstellung “Wohnprojekte in Rheinland-Pfalz” eröffnet, die im Anschluss dann vom 17.-28.… [mehr]

Juli 17

ZammeZiehe n.e.V. Edenkoben rückt seinem Ziel immer näher

Noch freie Wohnungen im "Ludwigspalast"

Die Edenkobener i3-Projektgruppe des ZammeZiehe n.e.V. kann optimistisch auf den erreichten Projektstand blicken: Die Kerngruppe hat sich um die Projektziele weiter gefestigt, Weitere Interessierte stehen in Kontakt mit den InitiatorInnen, Banken melden “durch die Bank” reges Interesse an der Finanzierung… [mehr]