Gesellschaft im Wandel - WohnRäume schaffen für alle Generationen

Fachtagung der Ev. Akademie Bad Boll unter Mitwirkung der BauWohnberatung Karlsruhe am 7. Oktober 2013

Am Montag, den 7. Oktober 2013, lädt die Evangelische Akademie Bade Boll zur Fachtagung Gesellschaft im Wandel – WohnRäume schaffen für alle Generationen.

Damit generationenübergreifendes Wohnen gelingen kann, braucht es eine Gebäudeinfrastruktur, die Menschen verschiedener Altersgruppen gerecht wird. Heute gibt es in Deutschland 600 000 solcher Wohnungen, bis zum Jahr 2020 wird der Bedarf auf drei Millionen steigen. Bis 2030 müssten in diesem Bereich laut dem Deutschen Institut für Urbanistik gut 21 Mrd. Euro investiert werden.
Die Herausforderungen liegen auf der Hand: Zwar lassen sich barrierefreie, generationengerechte und energetisch hochwertige Wohnungen zu bezahlbaren Preisen im Neubau gut umsetzen. Notwendige Weichenstellungen im vorhandenen Gebäudebestand erfordern aber besondere planerische Kreativität.

Neben einer generationengerechten Wohnbebauung braucht gute Nachbarschaft in einer zunehmend vielfältiger werdenden Gesellschaft auch die gemeinsame Haltung, nicht nur nebeneinander, sondern miteinander und füreinander leben zu wollen. Überall im Land gibt es bereits spannende Aufbrüche zu generationenübergreifenden Wohnformen. Wohnen entwickelt sich mehr und mehr auch zum Wettbewerbsfaktor für Städte und Gemeinden und für Unternehmen bei der Fachkräftesicherung.

Die Fachtagung „Gesellschaft im Wandel – WohnRäume schaffen für alle Generationen“ setzt hier an und bietet Ihnen einen aktuellen Überblick über generationenübergreifendes Wohnen und die Stärkung nachbarschaftlicher Netzwerke. Zahlreiche gute Beispiele zukunftsfähiger Wohnprojekte erwarten Sie als Anregung und Entscheidungshilfe.

Hinzu kommt als ergänzendes Angebot, in den Wochen nach der Fachtagung konkrete, generationenübergreifende Wohnprojekte vor Ort kennen zu lernen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme bei der Fachtagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll.

Diese Fachtagung richtet sich an Kommunen, bürgerschaftlich Engagierte, die Fachöffentlichkeit, Bauwirtschaft, Banken sowie alle Interessierten und findet unter anderem in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg, der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen sowie der Landesarbeitsgemeinschaft MehrGenerationenHäuser Baden-Württemberg statt.

Anmeldung bis spätestens 30. September 2013 unter: www.ev-akademie-boll.de/programm
Teilnahmegebühr bei Anmeldung bis 31.August 2013 30 Euro, ab 1. September 35 Euro.