Downloads (PDF)

Termine

Links zum Thema

Ich bin dabei!

  • Edith Schreiner, Oberbürgermeisterin Stadt Offenburg

    „Schön, dass wir für dieses Haus in Offenburg einen so prominenten Platz gefunden haben“

  • Robert Wacker, Leiter der Wohnbau Offenburg

    „Die Nachfrage für dieses Grundstück war von Anfang an sehr groß. Kein Wunder, ist doch die Lage in direkter Nähe der Innenstadt, des Bürgerparks und der Schwimmbäder ideal“

  • Yvonne Finck, 1. Vorsitzende MWO e.V.

    „Die Idee für ein Haus, in dem Jung und Alt auf alternative Weise gemeinschaftlich leben können, war schnell geboren. Dann dauerte es jedoch aufregende 41/2 Jahre, bis wir soweit gekommen sind, das Projekt in die Wirklichkeit umzusetzen“

  • Heinz Bußmann, 1.Vorsitzender Hausverein

    „Das ganze Leben sind wir auf der Suche nach unserer Heimat. Ich bin überzeugt, dass hier die Bewohner von 18 Miet-Wohneinheiten nicht nur Heimat gefunden haben, sondern auch eine verbindliche Gemeinschaft!“

  • Barbara Panther, stellvertretende Vorsitzende Hausverein

    „Mein Satz kommt noch!“

  • Rosemarie Franke, Kassenwart Hausverein

    „ Ich bin dabei, weil ich lebendig bleiben und nicht alt und wunderlich werden will. “

Mehrgenerationen-Wohnprojekt am Bürgerpark in Offenburg

Kooperationsprojekt zwischen MWO e.V., der Stadt Offenburg und der Wohnbau Offenburg GmbH / Moderation: BauWohnberatung Karlsruhe

Immer wieder hatten in der Vergangenheit am gemeinschaftlichen Wohnen interessierte BürgerInnen nachgefragt, ob es denn nicht auch ein Wohnprojekt im Raum Offenburg geben könnte (vgl. hierzu auch die entspr. i3-Forumsbeiträge).
Nun ist es endlich soweit: Ein Kooperationsvertrag zwischen dem seit 4 1/2 Jahren in Offenburg initiativ tätigen Verein MWO (Mehrgenerationen-Wohnprojekt-Offenburg) e.V. und der Stadt Offenburg bzw. der Städtischen Wohnungsbaugesellschaft Wohnbau Offenburg ist beschlossene Sache.

Stadt, Wohnbau Offenburg und MWO e.V. beauftragen BWK mit Projektmoderation

Schon seit längerem bestanden Kontakte zwischen der Wohnbau bzw. der Stadt und dem MWO e. V., zum entscheidenden Durchbruch war es bisher aber noch nicht gekommen. Ende 2012 fragte die Wohnbau Offenburg die Unterstützung durch die BauWohnberatung Karlsruhe an. Seitdem wurden in mehreren von der BWK moderierten Treffen, einem Workshop mit den Vereinsmitgliedern und der juristischen Unterstützung durch die Experten der BWK alle wesentlichen Hürden für eine gemeinsame Kooperation genommen.

Neubau auf ehemaligen JVA-Gelände

Die Bauarbeiten für den Neubau eines Mehrgeneration-Wohnprojektes auf dem Gelände südlich der ehemaligen Jugendvollzugsanstalt (JVA) am Bürgerpark haben bereits begonnen, der richtige Zeitpunkt, die wesentlichen Anliegen der künftigen Bewohnerschaft im Rahmen der weiteren Fortschritte der Baumaßnahme zu berücksichtigen. Der Entwurf stammt von dem Architekturbüro Hättich & Faber aus Haslach.
Geplant sind 17 Wohneinheiten sowie eine Einheit im EG zur gemeinschaftlichen Nutzung, weiterhin 17 Stellplätze im Untergeschoss. Die Wohnungen sollen barrierearm errichtet werden. Im Keller ist ein Trockenraum für die Bewohner vorgesehen. Das Gebäude wird von der Stegermattstraße aus erschlossen.

Kooperationsvertrag zwischen der Wohnbau Offenburg GmbH und dem MWO-Hausverein

Eine solche Kooperation zwischen einem zu gründenden Hausverein – zunächst noch vertreten vom MWO e.V. – mit der Wohnbau Offenburg wird festgehalten in einem gemeinsamen Kooperationsvertrag, der u.a. die Belegungsrechte, Gemeinschaftsräume und deren Umlage sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit für die weitere Wohnphase regelt. Dieses Pilotprojekt könnte ein Modell auch für weitere solcher Vorhaben werden, die hier gewonnenen wertvollen Erfahrungen aller Seiten bei künftigen Wohnprojekten mit einfließen.

Grundsteinlegung im Beisein der Oberbürgermeisterin Frau Edith Schreiner

Am16. Juli fand im Anschluss an eine Aufsichtsratssitzung der Wohnbau Offenburg die Grundsteinlegung zusammen mit der Oberbürgermeisterin auf dem Projektgelände statt. Dabei wurde auch eine unterzeichnete Kopie des abgestimmten Kooperationsvertrags zwischen Wohnbau und MWO e.V. in einer versiegelten Schatulle in einem Betonblock hinterlegt.

Hier der Bericht in der Badischen Zeitung vom 18. Juli 2013.

Den Bericht auf Baden online vom 18. Juli 2013 finden Sie hier

Damit war für das Wohnprojekt ein wichtiger Meilenstein erreicht.

Gründung des Hauvereins am 24.Februar 2014

Mit der Unterschrift unter den neuen Gesellschaftervertrag des Hausvereins ist für die künftigen MieterInnen des Mehrgenerationen-Wohnprojektes auch die Grundlage für das künftige Miteinander gelegt. Mit der Gründung des Hausvereins übernimmt dieser die im Kooperationsvertrag festgehaltenen Vereinbarungen mit der Wohnbau Offenburg und der Stadt Offenburg. Der Hausverein ist gleichzeitig Mitglied im MWO e.V.

Interessierte können sich an den Hausverein wenden, hier die Kontaktadresse:

Herr Bußmann: h-bussmann(at)gmx(dot)de

Frau Panther: barbara(dot)panther(at)t-online(dot)de

Einzug im August 2014 – Einzugsfest am 17. Oktober 2014

Nachdem Verträge geschlossen die der Hausverein gegründet war, ging es doch recht flott bis zum Gebäudebezug im August 2014. Fast alle Wohnungen konnten bereits belegt werden, lediglich eine 4-Zimmer-Wohnung ist noch frei.
Am 17. Oktober gibt es nun das offizielle Einzugs- und Nachbarschaftsfest, zu dem der Hausverein Mehrgenerationen-Wohnprojekt am Bürgerpark mit den Kooperationspartnern MWO e.V., Stadt Offenburg und Wohnbau Offenburg einladen. Alle haben Grund zur Freude, dass das erste Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Offenburg erfolgreich realisiert werden konnte. Näheres zum Einzugs- und Quartiersfest hier

Grundsteinlegung am 16. Juli 2013

Das neue Bauschild

Die gemeinsame Begehung der Baustelle am 08.11.2013