BauWohnberatung Karlsruhe

BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) agiert als professioneller Projektentwickler, Consultant und Moderator für innovative, energetisch und sozial nachhaltige Wohn- und Quartiersprojekte. In interdisziplinären Teams arbeitet die BWK zusammen mit Projektpartnern aus dem Sozial- und Kulturbereich, mit Experten für Rechts- und Betriebsformen, für Finanzierung und Fördermittelaquise, mit engagierten Architekten und Energieberatern. Auftraggeber sind die Wohnungswirschaft, Kommunen, Verbände und InteressentInnen-Gruppen.
Als Bildungsträger organisiert die BWK Tagungen, Kongresse, Workshops und Expertenrunden zum Thema zukunftsgerechte Wohnformen und Quartiersprojekte und ist als Forschungspartner tätig.
Mit der Initiative bed & roses – Neues Wohnen in jedem Alter erarbeitet die BauWohnberatungen insbesondere zukunftsweisende Lösungen für ein Leben und Wohnen in Zeiten fortschreitenden demografischen und gesellschaftlichen Wandels

Deutscher Werkbund Baden-Württemberg

1997 wurde die BauWohnberatung Karlsruhe als Initiative des Deutscher Werkbund Baden-Württemberg gegründet. Die BauWohnberatung ist seitdem enger Partner des Werkbund Baden Württemberg. Alexander Grünenwald ist seit 1984 Mitglied des Vorstands, seit Januar 2013 dessen 1.Vorsitzender.

Grünenwald + Heyl. Architekten

Das Karlsruher Architekturbüro Grünenwald + Heyl. Architekten verfügt über langjährige Erfahrung in der Planung und Realisierung gemeinschaftsorientierter Wohnprojekte. Auftraggeber sind dabei sowohl Städtische Wohnungsbaugesellschaften, Genossenschaften und private Wohnbauträger als auch Baugruppen Baugemeinschaften und Wohnprojektgruppen, aber auch Städte und Gemeinden.

Überwiegend waren die realisierten Projekte 1. Preise in Wettberwerbsauslobungen. Die umgesetzten Projekte erhielten zahlreiche Preise und Auszeichnungen, Darunter den Deutschen Städtebaupreis, den kfw-Award, zahlreiche Bauherrenpreise und Auszeichnungen Guter Bauten der Architektenkammern.

Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V. (FGW)

Die BauWohnberatung Karlsruhe ist Mitglied im Forum Gemeinschaftliches Wohnen und betreibt eine Regionalstelle in Baden-Württemberg.

Die BWK unterstützt die Anliegen des Forums schwerpunktmäßig im süddeutschen Raum und wirkt bei bundesweiten Veranstaltungen mit.

Alle i3-Projekte sind Mitglied im Forum Gemeinschaftliches Wohnen e.V.

Stiftung trias

Die Stiftung trias ist wichtiger Netzwerkpartner, Bildungsträger zum Thema Wohnprojekte sowie Herausgeber zahlreicher Fachpublikationen.

Im Juni 2014 ist in der Reihe der Rechtsformen-Veröffentlichungen der Stiftung trias mit unserer Mitwirkung eine Broschüre : Die KG als als Rechtsform für Wohnprojekte – Gründung, Steuer, Recht, Finanzen erschienen und kann über die Stiftung trias bezogen werden.

Die Stiftung trias betreibt gemeinsam mit dem FGW und dem Wohnbund das Wohnprojekte-Portal.

Wohnprojekte-Portal

Im Wohnprojekte-Portal finden Sie

  • Gruppen und Projekte
  • stellen ihre Suchanzeige ein
  • BeraterInnen-Netzwerk
  • Seminare u. Veranstaltungen
  • Infos und Tipps
  • Bücher und Downloads
  • Fortbildungsangebote

Die BauWohnberatung Karlsruhe ist für das Wohnprojekte-Portal Ländermaster für Baden-Württemberg und hilft bei Fragen gerne weiter.

Wohnbund e.V.

Der wohnbund e.V. ist ein Netzwerk von wohnungspolitisch engagierten Fachleuten und Organisationen, die mit ihrer Arbeit zur Entwicklung und Realisierung zeitgemäßer Wohnformen beitragen.

Die Geschäftsführer der BauWohnberatung sind seit der Gründung des Wohnbund e.V. dort Mitglied.

Bundesverband Baugemeinschaften e.V.

Die BauWohnberatung Karlsruhe und Grünenwald + Heyl. Architekten sind Gründungsmitglieder im Bundesverband Baugemeinschaften e.V.
Die BauWohnberatung unterstützt den Bundesverband durch Vorträge auf bundesweiten Fachveranstaltungen.

Netzwerk Bürgerbeteiligung

Die BauWohnberatung Karlsruhe ist Netzwerkpartner im Netzwerk Bürgerbeteiligung und ist dort als Professioneller Anbieter von Bürgerbeteiligung geführt.

Das »Netzwerk Bürgerbeteiligung« hat das Ziel, der politischen Partizipation in Deutschland dauerhaft mehr Gewicht zu verleihen und sie auf allen Ebenen (Bund, Länder, Kommunen) zu stärken. Das Netzwerk fragt danach, wie eine »partizipative Demokratie« ausgestaltet und vorangebracht werden kann. Es sucht nach Wegen zur politisch-strategischen Förderung der Bürgerbeteiligung.

Netzwerk Nachbarschaft

Die BauWohnberatung unterstützt das Netzwerk Nachbarschaft, Deutschlands größtes Aktionsbündnis für aktive Nachbarn und werden dort als bundesweiter Ansprechpartner zu allen Fragen des Gemeinschaftlichen Wohnens geführt.
Auch stehen wir als Interviewpartner zur Verfügung, z.B. Mit Freu(n)den zuhause

Stiftung Bürgermut

Die Stiftung Bürgermut ist ein Ort für soziale Innovationen. Sie verbindet Ideen, Menschen und gesellschaftliche Herausforderungen. Die Weltbeweger-Plattform ist ein Projekt der Stiftung Bürgermut. weltbeweger.de ist das soziale Netzwerk für Projekte von Bürgern für Bürger.

Weltbeweger

Die gemeinnützige, unabhängige und überparteiliche Stiftung Bürgermut hat die Weltbeweger-Plattform entwickelt, damit innovative Modelle engagierter Bürger nicht nur am Ort ihres Entstehens wirken. www.weltbeweger.de ist eine Wissens- und Erfahrungsbörse. Die Plattform will dazu beitragen, dass engagierte Menschen schnell und unkompliziert voneinander lernen.
Die Stiftung Bürgermut hat in ganz Deutschland zahlreiche besonders kreativ gemachte und erfolgreiche Ideen von Bürgern für Bürger gesammelt und beschrieben. Diese spannenden und hilfreichen Projektbeschreibungen bilden den Kern dieser Plattform. Sie bieten Anregung und praktische Tipps zum Mit- und Nachmachen.
Hier die Beschreibung der als Weltbeweger gelisteten BauWohnberatung Karlsruhe

Wüstenrot Stiftung

Im Jahre 2000 konnte die BauWohnberatung Karlsruhe mit Mitteln der Wüstenrot Stiftung ins Leben gerufen werden.

Als erstes Projekt hat die BauWohnberatung als Projektmoderator im Auftrag der Karlsruher Volkswohnung ein Baugruppenverfahren auf dem Konversionsareal Smiley West im Norden der Stadt Karlsruhe begleitet. Dabei konnten in einem ersten Bauabschnitt von insgesamt 8 Gruppen rund 60 WE realisiert werden.

Daraus entstand auch die erste offizielle Publikation der BauWohnberatung.

Schader-Stiftung

Die Schader-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts mit Sitz in Darmstadt.

Zweck der Stiftung ist die Förderung der Gesellschaftswissenschaften durch die Kommunikation und Kooperation zwischen den Gesellschaftswissenschaften und der Praxis sowie der Praxisorientierung in den Gesellschaftswissenschaften.

Die BauWohnberatung kooperiert mit der Schader-Stiftung bei Veranstaltungen und Veröffentlichungen, z.B. dem Buch zur Tagung Neues Wohnen fürs Alter

ARGE Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen

Mit der ARGE Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und der BetonMarketing Süd betreibt die BWK ab 2014 das neue WohnBus-Format

Gleich mehrere Projekte der BauWohnberatung und des Architekturbüros Grünenwald + Heyl. Architekten waren Preisträger in den von der ARGE landesweit ausgelobten Wettbewerben:

Wohnen im Zentrum – Strategien für attraktive Stadt- und Ortskerne 2005/2006:

- Karlsruhe Projekt ZAG am Hofgarten, 1. Preis Kategorie Wohnen und Wohnumfeld

So wollen wir wohnen – Generationengerecht // Integriert // Nachhaltig 2011/2012:

- Burgrieden ALLENgerechtes Wohnen, Preis und Sonderanerkennung

- Ulm Quartiersmitte Weststadt, Wohnen für alle Generationen, Preis und Sonderpreis

- Enzklösterle Am Lappach Wohnen, Sonderpreis

InformationsZentrum Beton

Mit dem InformationsZentrum Beton (ehemals BetonMarketing Süd et al) und der ARGE Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen betreibt die BWK seit 2014 das neue WohnBus-Format.

Das InformationsZentrum Beton ist seit Jahren engagierter Partner bei vielen Tagungen und Veranstaltungen rund ums Wohnen

Auch bei dem von der BWK ins Leben gerufenen Leuchtturminitiative Neues Wohnen im Alter für die Rhein-Neckar-Metropolregion war das InformationsZentrum Beton zusammen mit HeidelbergCement Mitveranstalter

WohnBus

Der WohnBus, eine gemeinsame Initiative der BetonMarketing Süd, der BauWohnberatung Karlsruhe (BWK) und der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen (ARGE), hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, Profis aus Wohnungswirtschaft, Politik, Verwaltung und aus den Reihen der Sozialträger sowie allen weiteren Interessierten die Möglichkeit zu geben, schon heute innovative und praxisnahe Antworten auf die Wohnfrage live zu erleben. Wie? Indem wir Sie im Rahmen ganztägiger Exkursionen vor Ort bringen, denn nichts kann den persönlichen Eindruck ersetzen.

iFBAU

Gemeinsame Seminarveranstaltungen mit dem iFBAU, der Weiterbildungsakademie der Architektenkammer Baden-Württemberg.

vhw

Gemeinsame Veranstaltungen zu aktuellen Wohnungspolitischen Fragen mit dem Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V..

Ev. Akademie Bad Boll

Kooperation mit der Evangelischen Akademie Bad Boll bei der Durchführung von Seminaren, Tagungen und Exkursion zum Themenfeld des Gemeinschaflichen Wohnens.

Ev. Akademie Baden

Kooperation mit der Evangelischen Akademie Baden am Standort Bad Herrenalb bei Seminaren und Veranstaltungen zum Themenkomplex nachhaltiger Wohnkonzepte und gelebter Gemeinschaft.

ARCHITEKTURSCHAUFENSTER e.V.

Das Architekturschaufenster e.V. Karlsruhe will mit Ausstellungen, Tagungen, Seminaren und Informationsveranstaltungen das Bewusstsein für die Qualität der gestalteten Umwelt an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Design stärken. Die BauWohnberatung Karlsruhe kooperiert mit dem Architekturschaufenster bei Ausstellungen, Vorträgen und Moderationen.

Quartier Zukunft - Karlsruhe Oststadt

KIT (Karlsruher Institut für Technologie), ITAS (Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse), Bürgerstiftung Karlsruhe, Projektgruppe Oststadt-Nachbarschaft

In den kommenden Jahren entsteht in Karlsruhe ein Lebensraum der besonderen Art: das Quartier Zukunft. In diesem wird das nachhaltige Stadtleben der Zukunft erprobt und entwickelt. Dazu wird ein temporärer Experimentierraum, das Labor Stadt, etabliert, in dem erfolgversprechende technische und gesellschaftliche Innovationen aus Karlsruhes großer und renommierter Forschungs- und Entwicklungsinstitution – dem Karlsruher Institut für Technologie – ebenso umgesetzt werden wie Projektideen aus der Mitte seiner engagierten und kreativen Stadtgesellschaft. Orientiert an den Leitlinien nachhaltiger Entwicklung arbeitet das Quartier Zukunft – Labor Stadt transdisziplinär auf die gegenseitige Befruchtung und Kooperation von Wissenschaft, Politik, Bürgerschaft und Privatwirtschaft hin. In diesem Verbund werden nachhaltige Lösungen erprobt, die in Qualität, Anzahl und Dichte vorbildhaft für andere, insbesondere europäische Städte sein werden.

VertreterInnen der BauWohnberatung Karlsruhe beteiligten sich an Aktionen und Veranstaltungen des Projekts im Rahmen des Modellquartiers Oststadt, u.a. mit Vortrags-, Moderations- und Beratungstätigkeit im Zukunftsraum sowie einer von ihr organisierten WohnBus-Tour zu anderen Modellvorhaben in der Region.

Badischer Landesverein für Innere Mission

Quartiersprojekt Südweststadt

Das Friedensheim zu einem Treffpunkt für Alt und Jung zu entwickeln, ist eines der Ziele des BLV-Projekts „Miteinander älter werden in der Mittleren Südweststadt”.
Als generationsübergreifenden Begegnungsraum für das Quartier öffnet der Badische Landesverein für Innere Mission das „Grüne Zimmer“ und die Gartenanlage des Friedensheims. Das Pflegeheim soll sich so zu einem Quartiershaus entwickeln. Den Bewohnerinnen und Bewohnern kann so ein besonders hohes Maß an sozialer Teilhabe ermöglicht werden.
Die BWK unterstützt die Aktivitäten des Quartiersprojekt mit Beratungen, Vortrag, WohnBus-Tour

Weitere Netzwerkpartner:

Metropolregion Rhein-Neckar
Département du Bas-Rhin, Strasbourg
Eurodistrict PAMINA
Landkreis Böblingen
Landkreis Ettlingen
Landkreis Germersheim
Landkreis Havelland
Stadt Bad Dürkheim
Stadt Edenkoben
Stadt Heidelberg
Stadt Heilbronn
Stadt Karlsruhe
Stadt Konstanz
Stadt Ludwigshafen
Stadt Mannheim
Stadt Offenburg
Stadt Reutlingen
Stadt Schwäbisch Hall
Stadt Singen
Stadt Speyer
Stadt Tuttlingen
Stadt Walldorf
Stadt Wiesloch
Gemeinde Burgrieden, LK Bieberach
Gemeinde Kirchheim am Ries
Gemeinde Rheinzabern
Gemeinde Untergruppenbach
Gemeinde Untereisesheim
VOLKSWOHNUNG GmbH Karlsruhe
Wohnbau Offenburg GmbH
Stadtbau Offenburg GmbH
ulmer heimstätte eG, Ulm
die Sozialbau Kempten
die Wohnbau Tuttlingen
BASF Wohnen + Bauen GmbH (ehemals LUWOGE Ludwigshafen)
GEWO Speyer
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Universität Koblenz-Landau
VHS Karlsruhe
VHS Friedrichshafen
VHS Schwäbisch Hall
VHS Edenkoben
Pamina VHS Wissembourg
Seniorenbüro Karlsruhe
Seniorenbüro Offenburg
Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch e.V.
Netzwerk Seniorenbeauftragte LK Germersheim
Arbeitsgemeinschaft Karlsruher Stadtbild e.V.