Zwei Projekte der BauWohnberatung Karlsruhe für einen Preis des Landeswettbewerbs „So wollen wir Wohnen!“ nominiert - ein weiteres Projekt von Grünenwald + Heyl. Architekten unter den Finalisten

Preisverleihung am 23.11.2012 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

Im Rahmen des diesjährigen Landeswettbewerbs So wollen wir Wohnen! Generationengerecht – Integriert – Nachhaltig unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann wurden in Stuttgart nun die 18 Finalisten bekannt gegeben. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb alljährlich von der Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und dem Arbeits- und Sozial, dem Wirtschafts- und dem Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

An die ausgewählten Projektinitiativen des diesjährigen Wettbewerbs werden 14 mit insgesamt 80.000 Euro dotierte Preise im Rahmen eines Städtebaukongresses am 23. November 2012 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart vergeben.

Unter den von einer Expertenrunde nach einer Bereisung in die Endauswahl gewählten Projekte gehen zwei auf eine Initiative der BauWohnberatung Karlsruhe zurück bzw. werden von dieser aktiv begleitet und moderiert, darunter auch eine i3-Community: Das Projekt „Am Lappach Wohnen“ in Enzklösterle, in dessen Rahmen ein ehemaliges Schwarzwaldhotel in ein gemeinschaftsorientiertes Wohnprojekt nach der Planung des Büros Grünenwald + Heyl. Architekten umgebaut wird.
Als zweites Projekt wurde das „Allengerechtes Wohnen“ in der kleinen Gemeinde Burgrieden bei Ulm, bei dem in Kooperation mit der BWK und einer kommunalen Bürgerstiftung im Ortszentrum ein generationsübergreifendes Gemeinschaftswohnprojekt entstehen wird, für einen Preis nominiert.

“Dieses Ergebnis ist ein großartiger Erfolg und eine Anerkennung der engagierten Arbeit der BauWohnberatung” meint deren Leiter Alexander Grünenwald.

Darüber hinaus kam auch das Projekt “Mehrgenerationenwohnen Ulm”, bei dem das Architekturbüro Grünenwald + Heyl. Architekten nach einem 1. Preis im vorausgegangenen Wettbewerb den Plaunngsauftrag von der Ulmer Heimstätte erhalten hatte, unter die Finalisten.

Bereits im Landeswettbewerb 2005/2006 unter der Überschrift “Wohnen im Zentrum” konnten die BWK und das Büro Grünenwald + Heyl. Architekten mit dem vielbeachteten Projekt “ZAG am Hofgarten” einen 1. Preis nach Karlsruhe holen.

Weitere Details in der offiziellen Presseerklärung, die in der linken Spalte zum Download bereit steht.

Unter diesem Link finden Sie weitere Downloads zu den einzelnen Projekten und der Städetebaukongress-Veranstaltung

Hier noch Links zu aktuellen Presseberichten:

Karlsruher Kurier vom 24.08.2012 , Seite 9: Lokales

Schwäbischen Zeitung vom 15.08.2012 zum Projekt “Allengerechtes Wohnen in Burgrieden”.

Berichte zur Vorgeschichte des Burgriedener Projekts finden Sie unter “Aktuelles” als Auszug aus dem Gemeindeblatt
als auch im i3-Newsletter November 2011