Haben Sie ein eigenes Anliegen, suchen Gleichgesinnte für ein Wohnprojekt oder haben einen Vorschlag für ein solches, starten Sie doch gleich Ihre eigene Diskussion! Es geht ganz einfach...
Neues aus der i3-Akademie
  • Nun gibt es bereits die nächst i3-Akademie-Veranstaltung: Susanne Sedello, Autorin und Betreiberin eines Wellness-Portals, hat sich spontan bereit erklärt, beim nächsten InteressentInnen-Treffen in Enzklösterle am 24. Juli 2010, 14.00 Uhr eingangs einen Vortrag mit dem Thema: "Jung alt werden kann man lernen" zu übernehmen.

    Näheres hierzu unter "Aktuelles". Der Vortrag ist sowohl für Projektinteressierte, Reservier als auch sonstige i3-Interessierte kostenlos!

  • Und schon sind weitere Veranstaltungen in der Vorbereitung:

    Einmal der Vortrag von Angela Glatzel im kleinen Kulturzentrum Rheinzabern am 07. Oktober um 20.00 Uhr,zum Thema: "Gemeinsam unter einem Dach - gruppendynamische Prozesse im Zusammenleben".

    Dann noch begleitend zur Ausstellung des Forums Gemeinschaftliches Wohnen (FGW) (4. bis 18. November) der Vortrag des Bundesvorsitzenden Dr. Albrecht Göschel am 10. November um 19.00 Uhr im Rathaus Rheinzabern zum Thema: "Gemeinschaftliches Wohnen zwischen Idylle, Revitalisierung und Leerstandsverwertung"

    Einfach immer unter "Aktuelles" auf der i3-Homepage nachsehen! Da sind alle Veranstaltungen immer ausführlich aufgeführt.

  • Vortrag Dr. Göschel, bundesweiter Vorsitzender des FGW

    Am Mittwoch, den 10. November hatten wir Dr. Albrecht Göschel, direkt aus Berlin angereist, zu seinem sehr informativen und spannenden i3-Akademie-Vortrag im Rheinzaberner Ratssaal. Dieser war Bestandteil des Begleitprogramms zu der dort noch bis zum 18. November zu besichtigenden Ausstellung des FGW.

    Sein Vortragstitel: "Gemeinschaftliches Wohnen zwischen Idylle, Revitalisierung und Leerstandsverwertung".

    Ca. 40 Gäste aus der ganzen Region waren gekommen (darunter Landau, Germersheim, Herxheim, Hockenheim, Edenkoben, Speyer, ja sogar Mainz war vertreten), einige davon bereits Bewohner von Gemeinschaftsprojekten, aber auch etliche auf dem Weg dorthin, sowie auch professionelle Projektmoderatoren und -entwickler.

    Entsprechend lebendig war die anschließende Diskussion. Ich werde demnächst etwas ausführlicher unter "Aktuelles" berichten

  • Hier bereits der Hinweis auf die geplante erste i3-Akademieveranstaltung in 2011:

    Für den Donnerstag, 03. Februar hat Herr Achim Stadter, Architekt und stellvertretender Vereinsvorsitzender des Terra Sigillata Museums in Rheinzabern, für Interessierte eine Führung durch das Museum angeboten. Alle i3-Iteressierten und i3Community-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen!

    Die Führung beginnt um 18.00 Uhr. Im Anschluss folgt ab 19.00 Uhr dann der Projektstammtisch Rheinzabern mit dem 2. Interessententreffen für das i3-Wohnprojekt Gemeinsam Wohnen am Erlenbach.

    Näheres zum Museum und der Führung erfahren Interessierte demnächst in der Ankündigung unter "Aktuelles". Auch bekommen i3-Mitglieder rechtzeitig eine Einladung zugesandt.

    den Termin am besten gleich schon mal vormerken!

  • Die i3-Akademie Kultur Veranstaltung im Terra Sigillata Museum in Rheinzabern am Donnerstag, 03. Februar 2011 ist nun unter "Aktuelles" eingestellt.

    gleich mal reinschauen!

  • Vortrags- und Informationsveranstaltung der i3-Akademie für den Verein Aufwind Stockach e.V.

    Eine recht spontan organisierte i3-on-tour Veranstaltung fand am Donnerststag, 27. Januar in Stockach im Hotel Fortuna statt. Der Verein Aufwind Stockach e.V. hatte bei der BauWohnberatung um eine Beratung in Sachen Rechts- und Finanzierungsform angefragt; Alexander Grünenenwald hatte die Gelegenheit, den 22 angereisten Vereinsmitgliedern, darunter Vertreter aller 4 unter dem Dach des “Verein AUFWIND Wohn- und Lebensgemeinschaften am Bodensee e.V.” agierenden Projektgruppen (Konstanz, Radolfzell, Stockach, Überlingen) die Vorteile des äußerst felxiblen Prinzips einer KG als Gesesllschaftsform für gemeinschaftliches Wohnen vorzuführen.

    Die intensiven Fragen und die auch nach nahezu vier Stunden (!) immer noch äußerst lebhaften Diskussionen zeigten, dass richtige Entscheidungen vor allem der Stockacher Aufwind-Gruppe unter der Vereinsleitung von Reiner Degen und Agnes Lucas auf den Nägeln brennen.

    Mehr hierzu unter "Aktuelles"

  • In der Zwischenzeit gab es einige weitere Aktivitäten des i3-Teams zum Thema Information zu Themen des gemeinschaftlichen Wohnens und Lebens.

    Hier kurz die wichtigsten zusammengefasst:

    • Im Rahmen der Veranstaltungen des Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. bot die BWK in Verbindung mit dem Architekturbüro Grünenwald + Heyl. Architekten drei Tagesseminare an: am 26. Mai 2011 in Mannheim am 06. Juni 2011 in München am 11. Juli 2011 in Dortmund Thema war: "Gemeinschaftlich Bauen, Wohnen und Leben - Neue Zielgruppen am Wohnungsmarkt".

    • am 28. Juni 2011 war die BWK beteiligt an einer Tagung in Saarbrücken: "Neues Wohnen in der Stadt - Innovative Modelle und Initiativen"

    • am 05. August 2011 referierte die BWK über das i3-Community Rechtsmodell auf dem Gemeinschaften-Festival bei Mainz

    • am 15. September 2011 hielt Alexander Grünenwald im Rahmen der FGW-Ausstellungseröffnung in Burgrieden einen Einführungsvortrag

    • am 22. September 2011 veranstaltete die i3-Akademie (Frau Heyl, Herr Grünenwald) im Auftrag der Gemeinde Burgrieden und der Bürgerstiftung einen Auftakt-Workshop für ein "Allengerechtes Wohnen in Burgrieden"

  • Hier noch die Ankündigung einer weiteren Veranstaltung, bei der die BWK auch vertreten sein wird:

    Die BWK wird auf dem Podium zum Thema: "Auf gute Zusammenarbeit: Ansätze kommunalen Handelns" durch Alexander Grünenwald, Geschäftsführer der BauWohnberatung Karlsruhe und Initiator der i3-Communities, vertreten sein.

    Zusätzlich bringt er ein Impulsreferat zum Thema Zukunftsgewandt – Information und Steuerung von Wohnprojekten in die Diskussion ein.

    Näheres und Veranstaltungsflyer unter "Aktuelles"

  • Noch ein Hinweis für Kurzentschlossene:

    Die Stadt Mannheim veranstaltet am Freitag, 20 Januar 2012 eine Fachtagung zum Thema "Zusammen planen - Gemeinsam wohnen" mit einem interessanten Programm.

    Am Samstag, 21. Januar 2012 findet dann ein Projekttag statt, bei dem sich auf einer Projektbörse Gruppen präsentieren können, weiterhin u.a. Fachreferate zum gemeinschaftlichen Wohnen, Rechtsformen, Finanzierung und Projektsteuerung.

    Die BauWohnberatung wird außer 2 Vorträgen mit der Durchführung eines Workshops: "Schritt für Schritt zum gemeinschaftlichen Wohnprojekt" vertreten sein.

    Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos, Anmeldung ist erwünscht.

    Weitere Infos und der Einladungsflyer gibt es unter Projekttage Mannheim

  • Vom 17. – 30. März 2012 wird im Rathaus von Kirchheim am Ries die aktuelle FGW-Ausstellung zum Thema Gemeinschaftliche Wohnformen zu sehen sein, in der 11 neue Modelle des Zusammenlebens vorgestellt werden. Veranstalter sind die Gemeinde Kirchheim, die Planungsgemeinschaft “gemeinsam wohen im klosterhof” und die BauWohnberatung Karlsruhe.

    Öffnungszeiten: werktags 9:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:30 Uhr Samstag/ Sonntag 14:00 bis 17:00 Uhr

    Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, den 17.3. um 17:00 Uhr mit einem einführenden Vortrag von BWK Geschäftsführer Alexander Grünenwald.

    Am Sonntag, dem 25. März, findet außerdem ein ausstellungsbegleitender Workshop zum Projekt “Gemeinsam Wohnen im Klosterhof” statt, das in der Gemeinde Kirchheim entstehen wird.

    11:00 Uhr Besichtigung Ausstellung

    12:00 Uhr Imbiss

    13:00 Uhr Projektworkshop „gemeinsam wohnen im klosterhof“

    Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

    Weitere Infos und Anmeldung:

    Planungsgemeinschaft “gemeinsamwohnenimklosterhof” Klosterhof 16/1 73467 Kirchheim

    Tel.: 07362-3711

    wohnenimklosterhof@gmx.de

    www.wohnenimklosterhof.de

  • Wieder etwas für Kurzentschlossene:

    Am Sonntag, den 18. März findet ein offener Projektworkshop und ein erstes gemeinsames Kochen der Gruppe um das Projekt "Kochhaus Karlsruhe" statt, hier der Link zur i3-Forumsdiskussion. Diese i3-Veranstaltung startet um 14:00 Uhr, ab 17:00 Uhr geht das Gemeinsame Kochen mit Hossein Fayazpour los.

    Es sind noch Plätze frei! Anmeldung bis spätestens 10. März bei der BauWohnberatung Karlsruhe.

    Näheres zu der Veranstaltung hier unter diesem Link.

  • Auch in Kirchheim fand am 24. März ein kreativer Workshop mit der Projektgruppe und eingeladenen InteressentInnen statt, hier der Bericht über den Workshop

    Das nächste Treffen in Kirchheim wird am Samstag, 30. Juni im Klosterhof stattfinden, Interessierte sind herzlich dazu eingeladen.

  • Noch eine letzte Erinnerung für Interessierte: Die von der BauWohnberatung Karlsruhe mit den Veranstaltungspartnern HeidelbergCement und Betonmarketing Süd veranstaltete Tagung "Zukunftsgerechtes Wohnen - Vom Wohnen im Alter zum Wohnen für Alle" findet morgen in der Print Media Academie in Heidelberg statt.

  • i3-Akademie auf dem Kultur + Heimatfest in Rheinzabern

    Am Samstag den 23. und Sonntag den 24. Juni wird in der Hauptstraße 47 die künftige i3-Community "Gemeinsam Wohnen am Erlenbach" vertreten durch Hausbesitzer, Projektgruppe und die BauWohnberatung für die Festbesucher die Türen öffnen und Hausführung, Malwettbewerb und Fotoshooting im römischen Outfit anbieten, natürlich auch alle Informationen zum Projektstand. Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Hier finden Sie die Informationen zum Fest

  • Begine Brita Lieb in Rheinzabern!

    Sehr kurzfristig, aber für alle, die es interessiert:

    Am Donnerstag, 12. Juli, 19:00 Uhr wird die in der Wohnprojekte-Szene bekannte Begine Bita Lieb im Rahmen des Projektstammtisches und der i3-Akademie in Rheinzabern, Hauptstraße 47, einen kleinen Vortrag zur aktuellen Beginenbewegung halten und für Fragen und Diskussion bereitstehen. Bei entsprechendem Andrang können wir auch in das kleine Kulturzentrum ausweichen. Näheres dazu unter diesem Link

  • Kirchenkino in Ketsch

    Nun gibt es ein weiteres lohnendes Angebot:

    Am Montag, 23. Juli um 18:30 gibt es im Central-Kino in Ketsch den Film: "Und wenn wir alle zusammenziehen?" mit einer prominenten Weltklasse-Schauspielerbesetzung für 5,00 € im Kirchenkino-Programm zu sehen. Näheres zum Film, dem anschließenden Gespräch mit den Filmbesuchern und einem Zeitungsinterview mit mir findet Ihr unter Aktuelles

    Freue mich auf eine Diskussion mit Euch!

    Viele Grüße Alex

  • Ja, die Veranstaltung im Central-Kino Ketsch ist mir in besonders guter Erinnerung geblieben, es war die bestbesuchteste Veranstaltung der letzten Jahre! Es gab vor dem Kino an dem heißen 23. Juli auf der Straße eine ca 20 m lange Warteschlange, viele kamen gar nicht mehr in die bis auf den letzten Platz ausverkaufte Veranstaltung. Wen es interessiert, hier noch der Link auf einen Bericht zu der Veranstaltung

    Inzwischen ist viel passiert an Veranstaltungen, bei denen die BWK beteiligt war oder auch selbst oroganisiert hatte, meist in Kooperantion mit Kommunen, Verbänden oder auch Initiativgruppen. Von den meisten dieser Veranstaltungen gibt es Ankündigungen oder Berichte unter i3-Aktuelles

  • Nun ist das Angebot für WohnBus-Touren mit unseren Projektpartnern Beton-Marketing Süd und der Arbeitsgemeinschaft der Baden-Württembergischen Bausparkassen (ARGE) auch für 2015 gesichert. Ab sofort können Gemeinden, Unternehmen, Projektgruppen auf Anfrage individuelle Angebotspakete zu solchen Projektbesichtigungen zu jeweiligen Wunschterminen anfragen. Die WohnBus-Touren werden auch in Zukunft von den Veranstaltern finanziell gefördert.

    Eine erste Tour 2015 zusammen mit der FGW-Regionalstelle Ravensburg findet am 09. Mai von Ravensburg aus statt. Hier der Flyer zur Tour

  • Auch 2015 finden wieder Seminare der BWK mit dem vhw als Veranstalter statt. Thema: "Kooperationen von Wohnungsunternehmen mit Mietergemeinschaften und Baugruppen". Dabei werden jeweils auch Projektbeispiele von Partnern vor Ort vorgestellt werden. Hier die Links zu den beiden ersten: Am 13. April 2015 inEssen und am 21. April in Hamburg

    Weitere Veranstaltungen zum gleichen Thema mit jeweils Projektbeispielen vor Ort werden am 13. Oktober 2015 in Frankfurt und am 14. Oktober 2015 in Ulm stattfinden.

Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien