Versäumen Sie nicht, immer wieder mal auf der i3-Seite unter "Aktuelles" nachzusehen, es wird in 2014 voraussichtlich wieder eine Reihe interessanter Veranstaltungen zu unseren Themen geben! Versuchen Sie es doch mal mit einer neuen Diskussion zu Ihrem Thema ...oder sprechen Sie andere i3-Mitglieder in den laufenden Diskussionen an! Wir freuen uns über Ihre / Eure Mitwirkung, bis bald!
Haben Sie ein eigenes Anliegen, suchen Gleichgesinnte für ein Wohnprojekt oder haben einen Vorschlag für ein solches, starten Sie doch gleich Ihre eigene Diskussion! Es geht ganz einfach...
Wohnprojekt Rhein-Neckar
  • Visionen leben!

    Wir möchten gerne unseren Wunsch nach gemeinschaftlichem Wohnen im Rhein-Neckar-Raum verwirklichen: mit Menschen unterschiedlichen Alters - von jung bis alt - Familien, Paaren, Alleinstehenden. Gerne auch mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen. Als gemeinsame Basis stellen wir uns ein Miteinander vor, in dem die Bedürfnisse der Einzelnen nach Nähe und Distanz gewahrt sind; wo Menschen sich gegenseitig ergänzen und unterstützen mit ihren jeweiligen Fähigkeiten und Begabungen; wo wir der zunehmenden Vereinzelung und Vereinsamung in unserer Gesellschaft ein anderes Lebensmodell entgegenhalten. Wir würden gerne auch Geselliges und Inspirierendes miteinander teilen, je nach Neigung der einzelnen BewohnerInnen. Wichtig ist uns noch ein Für-Einander-Da-Sein in schwierigen, krisenhaften Zeiten und ein Begleiten bis ins Lebensende hinein. Als Grundlage für ein solches Wohn- und Lebensmodell erachten wir eine Haltung von Offenheit und Toleranz bei allen Beteiligten und das Bedürfnis nach einer achtsamen und bewussten Lebensgestaltung. Wo wir uns das Ganze vorstellen? Am Rande eines Ortes, naturnah und ruhig mit guter Verkehrsanbindung - in gut erreichbarer Nähe zu Heidelberg. Unser Wunsch ist ein Wohnen vorwiegend auf Mietbasis, möglicherweise eine Mischform mit Eigentum. Wir sind offen für unterschiedliche Finanzierungsmodelle. Bisher sind wir vier Frauen, eine fünfte lebt noch in Indonesien. Am Rande gibt es Interessierte. Für den weiteren Aufbau unseres Wohnprojekts freuen wir uns, wenn sich auch jüngere Menschen angesprochen fühlen.

    Sie können gerne Kontakt aufnehmen unter Tel.-Nr. 06222-59829 (Gisela Borczinski) und 06222-51759 (Evelyn Hiedell) oder ein mail schicken an woprorheinneckar@yahoo.com.

  • Vorankündigung:

    Jetzt gibt es aber im Rhein-Neckar-Raum eine ganz neue Meldung für ein sehr wahrscheinliches weiteres i3-Projekt, das bereits guten Vorlauf hat und sehr bald in die Realisierung gehen kann. Der Stadnort wird in Wiesloch sein. Alle an gemeinschaftlichem Wohnen Interessierten aus oder für diesen Raum dürfen gespannt sein. Wir berichten, sobald eine endgültige Klärung der Zusammenarbeit erfolgt ist.

    Gerne können Interessierte sich hier im Forum oder auch bei der BWK schon mal melden.

    Details folgen!

  • Nun ist es beschlossene Sache:

    Das von dem Architekten Klaus Holfelder entwickelte Wohnhofkonzept "Atrium" im Neubaugebiet "Äußere Helde" in Wiesloch wird die jüngste i3-Community. Am Mittwoch, dem 29. September wurde in Wiesloch der Vertrag unterzeichnet. Die Bauwohnberatung wird nun das engagierte Projekt mit einer äußerst netten Gesellschafter-Gruppe bis zum Einzug mit allem, was fürs Gelingen nötig ist, begleiten.

    Das Projekt ist bereits unter "Projekte" im i3-Portal eingestellt und kann dort begutachtet werden.

    Das nächste InteressentInnentreffen findet am 20. Oktober ab 18.00 Uhr im Rathaus Wiesloch statt, wer schon mal vorher die Gruppe und das Grundstück kennen lernen will, kann sich am geplanten herbstlichen Kennenlern-Spaziergang am 10.10.10 beteiligen.

    Näheres zu beiden Veranstaltungen unter "Aktuelles".

    Ab jetzt gibt es die eigene Kategorie i3 Wiesloch mit allen Diskussionen zum Wohnhof "Atrium"

  • Noch ein aktueller Hinweis:

    Der Wohnhof Atrium ist längst belegt, die Baustelle "brummt". Aber es hat sich ein neues Projekt Nachbarschaftsorientierte Wohn- und Hausgemeinschaft im Rhein-Neckar-Raum angemeldet.

    Kontakt kann ab sofort von allen Interessierten in der neuen Diskussion aufgenommen werden!

  • _Hallo, irgend wie bekomm ich keine Info bezüglich HG Rhein-Neckar-Raum. Wir sind jetzt erst kürzlich auf diese Web Seite gekommen, da uns dass Konzept Nachbarliches Wohnen recht gut gefällt wir uns damit auch einbringen und identifizieren können. Leider, waren wir wohl zu spät.Hätten uns gern die Mietwohnung in Wiesloch angeschaut und auch gemietet. Kam keine Antwort auf unsere Anfrage. Falls in der Nähe von Heidelberg bis ca 30 km Umkreis etwas neues geplant wird, wären wir sowohl beim Kauf eines Gemeinschaftshauses, mieten dessen oder Kauf mieten einer Eigentumswohnung gerne früh dabei . Mit lieben Grüssen Elke Eberhard

  • Liebe Elke Eberhard,

    tatsächlich wurde die Diskussion - aller Wahrscheinlichkeit von der Person, die den Beitrag eingestellt hat - auch wieder gelöscht, insofern funktioniert auch der oben angegebene Link nicht mehr. Was die Anfrage bezüglich der beiden im Wohnhof Wiesloch angebotenen Mietwohnungen betrifft, weiß ich nun nicht, wo Sie angefragt haben. Die Kontaktdaten der Wohnhofgruppe sind ja auf der i3-Website unter "Projekte" aufzufinden.

    Wir nehmen Sie auf alle Fälle auf die InteressentInnen-Liste für die Region mit auf, unabhängig davon können Sie aber auch gerne eine Eigene Diskussion zum Thema eröffnen und sich ggf. gemeinsam mit Gleichgesinnten auf den Weg machen! Der Rhein-Neckar-Raum ist in der Tat sehr nachgefragt und es werden sich hier auch in naher Zukunft weitere Projekte ergeben.

    Ich wünsche Ihnen viel Glück bei der weiteren Suche!

    Alexander Grünenwald

  • Danke, Habe schon wenigstens zwei Paare die sich dafür interessieren würden, aber Ihre Vorstellungen gehen doch noch etwas auseinander der eine will mieten, der andere kaufen. Hoff, ich bring noch etwas jüngere Bekannte dazu, denn eine reine "Alters" WG ab 55 nur Einzelpaare, wäre auch nicht meine Vorstellung. Alle anderen Paare würden vom Arzt , Künstler, Kindergärtnerin, Finanzberater, Ausländer, Übersetzer tolle Vorraussetzungen mitbringen. Schaun wir mal wie man hier sagt, ob wir mehr Leute zusammen bringen. Danke, ich werde die Werbetrommel rühren. E.E.

  • Guten Abend,

    wir (55, 49, 18, 16) möchten im Sommer 2014 in den nördlichen Odenwald umsiedeln. Sehr gerne würden wir uns mit sympathischen, undogmatischen, gerne ökologisch orientierten, humorvollen Menschen unterschiedlichsten Alters zusammentun, um in einer nachbarschaftlich-freundschaftlichen Siedlungsgemeinschaft oder großzügiger (Um)Bauweise mit 6-10 Parteien etwas Neues zu schaffen. Nähe zu vertrauten Menschen mit gleichzeitiger Wahrung der Privatsphäre ist uns genau so wichtig, wie leben in naturnaher (aber nicht einsamer) Umgebung. Carsharing, Helpsharing, Worksharing, anderes Sharing: alles möglich; kommt auf den Plan und die Menschen an. Da ich Heilpraktikerin (psych. und naturheilkd.) bin, wäre evtl. auch eine Kombination 'Wohnen und Arbeiten im Campus' denkbar. Vielleicht gibt es hier ja Gleichgesinnte mit ähnlichen oder anders kompatiblen Arbeitsfeldern, die in diese Richtung denken. Das ist aber für uns noch völlig offen. Vom Umbau eines Anwesens/Industrielofts bis zum Neubau eines Campus, oder noch eine ganz andere gute Idee: bereits geplant oder noch in Gedanken: wir freuen uns über Anfragen.

    Christiane und Volkwart Thomaßen

Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien