Haben Sie ein eigenes Anliegen, suchen Gleichgesinnte für ein Wohnprojekt oder haben einen Vorschlag für ein solches, starten Sie doch gleich Ihre eigene Diskussion! Es geht ganz einfach...
i3-Community Rheinzabern: Gemeinschaftlich Wohnen am Erlenbach
  • Endlich ist es soweit!

    Wie bereits mehrfach angedeutet, startet ein neues i3-Community Wohnprojekt im Karlsruher Nahbereich: In Rheinzabern, einem wunderschönen südpfälzer Dorf mit einem sehr gut erhaltenen historischen Ortskern und guter Infrastruktur, künftig sogar mit KVV-Anschluss.

    Dabei gehen am Aktionstag Wohnen des Landes Rheinland Pfalz im Beisein des Finanzministers gleich zwei Projekte an den Start: Das PPP-Projekt der Gemeinde Rheinzabern (auf einem von der Gemeinde erworbenen Grundstück) und einem privaten Grundstücksbesitzer umfasst zwei Projektgemeinschaften (KG`s)unter dem Dach einer gemeinsamen Komplementär-GmbH.

    Interessierte sind herzlich eingeladen, den Einladungsflyer zur Veranstaltung gibts bereits als Download unter "Aktuelles".

    Wir werden unter "Projekte" alle Interessierten zeitnah über alles Wissenswerte und Neuigkeiten zum Projekt unterrichten.

    Wir freuen uns auf Diskussionen zum Projekt!

  • Natürlich gibt es noch mehr Informationen zu den beiden neu startenden Vorhaben in Rheinzabern unter der Rubrik "Projekte", "Rheinzabern - Gemeinschaftlich Wohnen am Erlenbach"! u.a. einige Downloads zu Aktionswoche und Aktionstag, zu unserer kreisweiten Studie: "Zukunftsorientierte Wohnformen und Services" (die kann man übrigens auch gebunden über die Kreisverwaltung Germersheim kostenlos bereits in der 2. Auflage beziehen!) sowie eine Grafik zum vorgesehenen Organisations- und Rechtsmodell.

    Hier werden wir in Kürze auch ausführlicher über Details zu dem Gesamtprojekt, den Wohnungsgrundrissen, den angestrebten Realisierungszeitraum und natürlich die zu erwartenden Kosten mitteilen.

    Unter "Projekte" werden nur solche aufgeführt, die bereits eine i3-Projektentwicklung gestartet haben, hohe Realisierungschancen aufweisen oder bereits in der Umsetzungsphase sind und für InteressentInnen bereits realistische Einschätzungen erlauben.

  • Seit gestern können nun die ersten Grundrisse und Perspektivskizzen zu den beiden Rheinzaberner Projekten heruntergeladen werden.

    Ebenso gibt es einige Bilder und einen Bericht zum sehr erfolgreich verlaufenen Aktionstag am vergangenen Freitag (unter "Aktuelles").

    InteressentInnen zu dem i3-Projekt in Rheinzabern können sich gerne bereits über unser Konaktformular registrieren lassen, sie werden damit automatisch bei den nächsten Veranstaltungen mit eingeladen.

  • Hier eine weitere Info zum derzeitigen Projektstand:

    Nachdem für das Projekt der i3-Community Rheinzabern die von der BWK erstellte ausführliche Konzeptstudie vorliegt, wurde beim Finanzministerium Mainz ein Termin zur Abklärung möglicher Projektförderungen angefragt. Vertreter des Finanzministeriums besuchten ja die Veranstaltung am Wohnprojektetag in Rheinzabern und zeigten sich sehr interessiert am Rheinzaberner Modellvorhaben.

    Auch haben sich bereits die ersten InteressentInnen, die auch schon vor Ort und zu einem Informationsgespräch in der BWK waren, positiv zu Rheinzabern und mit großem Interesse zum neuen Wohnprojekt geäußert.

    Gemeinsam mit dem Grundstücksbesitzer Herrn Schön und der Ortsgemeinde wird nun über ein erstes InteressentInnen-Treffen in Rheinzabern, ggf. auch einen künftig regelmäßigen Projekt-Stammtisch, nachgedacht. Entsprechende Termine werden rechtzeitig unter "Aktuelles" und an dieser Stelle im Forum angekündigt, Interessierte können auch weiterhin jederzeit mit der BWK einen Informationstermin vereinbaren.

  • Nun kommt Schwung in die Projektentwicklung für das Anwesen Schön, Hauptstraße 47 in Rheinzabern, die Termine stehen:

    Am Montag, den 14. Juni wird ein Gespräch wegen der Projektförderung mit dem Finanzministerium Rheinland Pfalz in Mainz stattfinden, am 16. und 28. Juni wird sich in nichtöffentlichen Sitzungen der Planungs- und Bauausschuss, der Sozialausschuss und der Finanz- und Liegenschaftsausschuss mit dem Projekt beschäftigen. Hierbei sollen die wesentlichen weiteren Projektgrundlagen für die Gemeinde geschaffen werden.

    Die Ortsgemeinde wird dann zu einer ersten öffentliche Informationsveranstaltung zur i3-Community Rheinzabern am 08. Juli 2010 um 20.00 Uhr die Bürger und die bereits gewonnenen und künftigen InteressentInnen ins Rathaus einladen.

    Wir werden unter "Aktuelles" noch berichten!

  • Für alle am Rheinzaberner i3-Projekt Interessierten:

    Die Einladungen zur 2. Info-Veranstaltung: „Mehrgenerationen-Wohnen am Erlenbach - die i3-Community Rheinzabern“ gehen diese Woche noch in den Versand.

    Zeit: Donnerstag, 8. Juli 2010, 20.00 Uhr Ort: Rathaus Rheinzabern, Hauptstraße 33, Sitzungssaal

    Nach der großen Resonanz auf dem Wohnprojektetag in Rheinzabern am 19. Februar und der ersten Konzeptvorstellung zu den beiden innerörtlichen Grundstücke findet nun für das Anwesen Schön Hauptstraße 47 die zweite öffentliche Informationsveranstaltung statt, zu der wir alle Interessierten herzlich einladen.

    Programmpunkte werden sein:

    • Begrüßung durch Bürgermeister Gerhard Beil
    • Grußworte von Landrat Dr. Fritz Brechtel
    • Vorstellung des derzeitigen Projektstands durch das BWK-Team (das neue gemeinschaftliche Wohnkonzept, die innovative Rechts- und Finanzierungsform, Kosten und Realisierungsablauf, Einbindung der Gemeinde).
    • Diskussion mit den bereits vorhandenen und neuen InteressentInnen

    Bei der Veranstaltung werden auch Vertreter der Kreis- und Verbandsgemeindeverwaltung und der für die Projektfinanzierung angesprochenen Kreditinstitute anwesend sein. Natürlich dient der Abend auch dem gegenseitigen Kennenlernen und Austausch der Projektinteressierten und künftigen BewohnerInnen.

    Veranstalter sind: Gemeinde Rheinzabern und BauWohnberatung Karlsruhe

  • Für alle, die den Hinweis unter "Aktuelles" noch nicht entdeckt haben:

    Am 02. September 2010, 19.00 Uhr, findet der erste Projekt-Stammtisch für das i3-Projekt Rheinzabern statt. Treffpunkt ist das kleine Kulturzentrum ganz in der Nähe des Anwesens Hauptstr. 47. Künftig sind Projektstammtische in Rheinzabern jeden ersten Donnerstag im Monat vorgesehen (schon mal im Kalender vormerken).

    Näheres bitte unter "Aktuelles" nachlesen!

  • Nun haben wir bereits 2 weitere Projektstammtische gehabt, einmal gekoppelt mit einem Vortrag der Psychologin Angela Glatzel, der andere vorgeschaltet zur Ausstellungseröffnug "Zusammen planen, gemeinsam Wohnen" des bundesweiten Forums Gemeinschaftliches Wohnen e.V.am letzten Donnerstag. (Die kann übrigens noch bis zum 18. November im Rathaus Rheinzabern besichtigt werden, es lohnt sich wirklich!)

    Der nächste Projektstammtisch ist am Donnerstag, den 02. November 19.00 Uhr, wieder im kleinen Kulturzentrum Rheinzabern.

  • Gestern hatten wir den bundesweiten Vorsitzenden des FGW, Dr. Albrecht Göschel, direkt aus Berlin angereist, zu einem sehr informativen und spannenden Vortrag im Rheinzaberner Ratssaal im Rahmen des Begleitprogramms zu der noch bis zum 18. November zu besichtigenden Ausstellung des FGW.

    Sein Vortragstitel: "Gemeinschaftliches Wohnen zwischen Idylle, Revitalisierung und Leerstandsverwertung".

    Ca. 40 Gäste aus der ganzen Region waren gekommen (darunter Landau, Germersheim, Herxheim, Hockenheim, Edenkoben, Speyer, ja sogar Mainz war vertreten), einige davon bereits Bewohner von Gemeinschaftsprojekten, aber auch etliche auf dem Weg dorthin, sowie auch professionelle Projektmoderatoren und -entwickler.

    Entsprechend lebendig war die anschließende Diskussion. Ich werde demnächst etwas ausführlicher unter "Aktuelles" berichten.

  • Bericht zum Göschel-Vortrag ist seit letztem Montag einzusehen unter "Aktuelles": i3-community.de/80-0-101110+Vortrag+Dr+Goeschel+Gemeinschaftliches+Wohnen+Rheinzabern.html

  • Nächster Projektstammtisch

    Zum nächsten Projektstammtisch in Rheinzabern am Donnerstag, den 13. Januar 2011, 19.00 Uhr im Kleinen Kulturzentrum sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

    Allen InteressentInnen vom i3-Projekt Rheinzabern "Gemeinschaftlich Wohnen am Erlenbach" wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

    Herzliche Grüße vom i3-Team der BauWohnberatung Karlsruhe

  • Hier bereits der Hinweis auf den Februar - Stammtisch in Rheinzabern (Donnerstag, 03. Februar 2011, 19.00 Uhr im Kleinen Kulturzentrum), in dessen Vorfeld eine erste i3-Akademieveranstaltung in 2011 vorgesehen ist:

    Herr Achim Stadter, Architekt und stellvertretender Vereinsvorsitzender des Terra Sigillata Museums in Rheinzabern, hat angeboten, vor dem Projektstammtisch für Interessierte eine Führung durch das Museum zu machen. Alle i3-Iteressierten und i3Community-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen!

    Die Führung beginnt um 18.00 Uhr. Im Anschluss folgt ab 19.00 Uhr dann der Projektstammtisch Rheinzabern mit dem 2. Interessententreffen in diesem Jahr.

    Näheres zum Museum und der Führung erfahren Interessierte demnächst in der Ankündigung unter "Aktuelles". Auch bekommen i3-Mitglieder rechtzeitig eine Einladung zugesandt.

    den Termin am besten gleich schon mal vormerken!

  • Die i3-Akademie Kultur Veranstaltung im Terra Sigillata Museum in Rheinzabern am Donnerstag, 03. Februar 2011 ist nun unter "Aktuelles" eingestellt:

    gleich mal reinschauen!

  • Wer sich über den gestrigen Projektstammtisch in Rheinzabern erkundigen will, unter "Aktuelles" gibt es bereits einen Bericht dazu, und ein paar Bildchen...

    i3-community.de/89-0-090611+Projektstammtisch+Fuehrung+Terra+Sigillata-Museum+Rheinzabern.html

  • Wer Lust hat dabei zu sein: Am Sonntag,15. Mai startet ab 11 Uhr auf dem Rathausplatz das Museumsfest Rheinzabern. Es gibt tolle Angebote, den Link zum Programm findet Ihr auf der Projektseite von i3-Rheinzabern.

    Wir werden auch mit der Projektgruppe einen Projektstand dort haben. Wir freuen uns über jeden Besucher!

    Vielleicht bis Sonntag...?

  • Übrigens findet der nächste Projektstammtisch wegen Christi Himmelfahrt diesmal erst am Donnerstag, 09. Juni, wie immer ab 19.00 Uhr im Kleinen Kulturzentrum Rheinzabern, statt.

  • Hier ein Zwischenbericht zur i3-Community Rheinzabern:

    Wie Ihr vielleicht gemerkt habt, hatte das Wohnprojekt in Rheinzabern für ein halbes Jahr Sendepause! Der Grund: Nachdem im Frühjar bereits eine Bauvoranfrage gestellt worden war, wurden seitens der Bodendenkmalpflege für alle überraschend heftige Bedingungen für eine Neubebauung im hinteren Grundstücksteil geltend gemacht. Aufwändige Probebohrungen hätten erst klären sollen, ob sich im Untergrund römische archäologisch wichtige Befunde ergeben würden, eine Unterkellerung des Neubaubereichs wurde ausgeschlossen.

    Dies veranlasste uns dazu, die Projektstammtische zunächst einmal einzustellen, bis dieser Punkt zu einer praktikablen Lösung geführt ist. Mehrere Gespräche mit der Bodendenkmalpflege, an denen Bauherr, Vertreter der Gemeinde und des Landkreises sowie der BWK und dem Planerteam beteiligt waren, fanden statt, weniger aufwändige Lösungen wurden erörtert, Angebote für Bohrungen eingeholt. Wir gehen davon aus, dass wir im Frühjahr 2012 dann eine für alle Seiten praktikable Lösung anbieten und das Projekt zielstrebig weiter verfolgen können.

    Wir werden an dieser Stelle und auf der i3-Website unter "Aktuelles" rechtzeitig das nächste Treffen in Rheinzabern ankündigen. Bis dahin bitten wir noch etwas um Geduld.

  • Archäologische Probegrabung im Garten des Anwesens Schön

    Nun hat am Mittwoch (25. Januar) endlich die Probegrabung im Garten des Grundstücks unter der Leitung von dem Archäologen Dr. Schulz von der Landesarchäologie Speyer im Beisein von Frau Kaffenberger (Kreisverwaltung Germersheim), Architekt Stadter aus Rheinzabern und der BWK stattgefunden. Dabei wurden verschiedene Schichten, zumeist verfülltes Material, zutage gefördert und untersucht. Von Artefakten aus der Römerzeit über Tonscherben aus dem 12. und 14. Jahrhundert bis hin zu einer Münze aus dem Dritten Reich war Unterschiedlichstes darunter. Zum Glück für das Projekt wurden in dem Grabungsschnitt bis zu ca. 1 m Tiefe im Wesentlichen nur aufgefülltes Material vorgefunden.

    Mit diesem Ergebnis hoffen wir, bald die gestellte Bauvoranfrage für das Wohnprojekt mit positivem Ausgang beantwortet zu bekommen.

    Wir werden über das endgültige Ergebnis berichten und dann so bald als möglich auch den Projektstammtisch wieder aufnehmen. Bis dahin bitten wir auch weiterhin noch um etwas Geduld!

  • Heute wurde unser i3-Newsletter Februar 2012 verschickt, in dem wir u.a. auch über die Probegrabung in Rheinzabern berichten. Wer (noch) nicht im Verteiler für den Newsletter ist, kann diesen auch unter der Rubrik "Downloads" herunterladen. Auch alle weiteren bisher erschienenen Newsletter.

    Hier der direkte Link zum aktuellen Newsletter

  • Bei der i3-Community Rheinzabern "Gemeinsam Wohnen am Erlenbach" hat sich inzwischen Weiteres in Bezug auf die Bauvoranfrage geklärt, als nächster Planungsschritt könnte nach derzeitigem Sachstand das Baugesuch gestellt werden!

    Nun ist es Zeit, mit den bereits ungeduldigen InteressentInnen zusammen mit dem Grundstücksbesitzer das weitere Vorgehen abzustimmen. Auch sind öffentliche Aktionen (z.B. beim anstehenden Kultur- und Heimatfest 22.-25. Juni 2012! und Termine für nächste Treffen in Rheinzabern im Gespräch und müssen näher noch abgestimmt werden.

    In Kürze mehr an dieser Stelle!

    Alexander Grünenwald

  • Liebe Freunde der i3-Community Rheinzabern,

    nach der langen Pause, die wir ja auf Grund der umfassenden Abklärung von Denkmalschutzfragen / Bodendenkmalpflege einlegen mussten, sind die Hindernisse aus dem Weg geräumt und das Projekt kann weitergehen!

    Aus diesem Grund wollen wir Euch für Sonntag, den 24. Juni 2012 um 11 Uhr ganz herzlich nach Rheinzabern einladen, wo wir uns im Anwesen Schön in der Hauptstrasse 47 treffen werden, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Das Treffen dauert ca. 90 Minuten.

    An diesem Wochenende finden in Rheinzabern auch die Kultur- und Heimatfest statt, bei denen es neben zahlreichen Marktständen, die für das leibliche Wohl sorgen werden, auch jede Menge Wissenswertes zur Gemeinde zu entdecken gibt. Ideal für einen kleinen Bummel durch das Ortszentrum nach unserem Treffen!

    Ein Programmflyer zum Kultur- und Heimatfest kann unter "Aktuelles" heruntergeladen werden

    Unser gesamtes Team würde sich deshalb sehr freuen, wenn wir Euch am 24.6. in Rheinzabern begrüßen dürften.

    Zur besseren Vorbereitung der Veranstaltung wäre es hilfreich, wenn Ihr uns bis zum 15.6. kurz Bescheid geben könnten, ob Ihr dabei sein werdet. Am besten per Mail oder gerne auch telefonisch.

    Herzlichst

    Euer i3-Projektteam

  • Liebe Projektteilnehmer, ich bin neu in Ihrem Forum und möchte mich kurz vorstellen. Leider ist es mir nicht möglich am 24. Juni dabei zu sein. Geboren in Landau und aufgewachsen in Hördt würde ich im Ruhestand ( der allerdings noch in ca. 15 Jahren Entfernung liegt) gerne wieder in heimatliche Gefilde zurückkommen. z.Zt. bin ich auf der Schwäbischen Alb berufstätig (ca. drei Stunden Anreisezeit nach Rheinzabern) und ziemlich eingespannt. Besonders in der Sommerzeit macht das von mir geleitete Naturschutzzentrum ziemlich viel Arbeit. Meine ganz praktisch persönliche Mitarbeit wird daher zeitweilig nicht ganz einfach sein. Trotzdem möchte ich mein Interesse am Projekt bekunden und werde versuchen so bald wie möglich zu einem Treffen und persönlichen Kennen lernen zu kommen. Bis dahin wünsche ich viel Erfolg bei der weitern Arbeit, mit freundlichen Grüßen Ute Raddatz

  • Vielen Dank, Frau Raddatz und herzlich willkommen im Kreis der InteressentInnen für die i3-Community Rheinzabern!

    Natürlich ist es schade, dass wir Sie nicht gleich bei dem Kultur- und Heimatfest kennen lernen können, aber alle, die sich von Ihnen schon mal ein "Bild" machen wollen, können seit heute auf der Projektseite in der Rubrik "ich bin dabei" Ihr Motiv für das Wohnprojekt schon mal nachlesen. Hier der Link auf die Projektseite.

    Hoffentlich können wir bald Sie auch einmal persönlich kennenlernen, spätestens im Zusammenhang mit den geplanten Aktivitäten zu den bundesweiten Aktionstagen des FGW, zu dem auch in Rheinzabern ein Programm vorbereitet wird.

  • Heute traf ich mich mit Frau und Herrn Schön, den Grundstücksbesitzern von der Hauptstraße 47 in Rheinzabern. Wir haben beschlossen, bereits am Samstag, den 23. Juni im Zusammenhang mit dem Kultur- und Heimatfest das Haus für Besucher und Interessierte zugänglich zu machen, ("Tag der offenen Tür") Plakate aufzuhängen und vor dem geöffneten Hauptzugang Interessierte anzusprechen. Dazu wird es auch den Projektflyer mit Einleger für das Programm am Sonntag (u.a. das Projektgruppentreffen um 11:00 Uhr) geben. Weiterhin haben wir besprochen, bereits am Samstag zu einem kleinen Malwettbewerb für das künftige Wohnprojekt aufzufordern. Die Ergebnisse werden gleich an Ort und Stelle ausgestellt und zu begutachten sein.

    Wir regen an dieser Stelle auch die bisherige Projektgruppe an, sich mit Ideen - und natürlich auch Unterstützung an den beiden Tagen vor Ort - zu beteiligen. Gerne können auch hier im Forum weitere Vorschläge mit eingebracht werden!

    Auch haben wir gleich einen Termin für das übernächste Treffen (unseren vernachlässigten Projektstammtisch) ausgekuckt und auf Donnerstag, den 06. September 2012 gelegt. Dieser Termin wäre gleichzeitig das Vorbereitungstreffen für die Rheinzaberner Beteiligung an den Bundesweiten Aktionstagen Gemeinschaftliches Wohnen vom 21. bis 23. September 2012. Wir hoffen sehr, dass wir für einen dieser Tage das Kleine Kulturzentrum wieder benutzen können. Ich werde das so bald als möglich mit dem Bürgermeister Gerhard Beil versuchen abzuklären. Vielleicht beteiligt sich ja auch wieder die Gemeinde an dem Programm.

    Es wäre schön, wenn alle aus der Projektgruppe zu diesem wichtigen Vorbereitungstreffen kommen könnten. Darüber kann ja dann beim Treffen am Sonntag noch näher informiert werden.

    Ich freue mich, alle wiederzusehen und gemeinsam wieder "neuen Dampf" in das Projekt zu bekommen!

    Euer Alexander Grünenwald

  • Nach drei beeindruckenden Tagen beim Rheinzaberner Kultur- und Heimatfest - es gibt einen ausführlichen Bericht unter Aktuelles - und den vielen Gesprächen mit interessierten Besuchern haben wir nun doch ein früheres Projektgruppentreffen (Projektstammtisch) beschlossen:

    Es findet bereits am Donnerstag, den 12. Juli 2012, 19:00 Uhr, bei schönem Wetter im Garten, ansonsten im Wohnhaus in der Hauptstraße 47 statt. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen!

    Unabhängig hiervon bleibt es bei dem Vorbereitungstreffen am 06. September für die Aktionstage.

  • Für alle, die noch einen guten Grund brauchen für den Projektstammtisch morgen, am 12. Juli in Rheinzabern, Hauptstraße 47:

    Vortrag von Brita Lieb zu der Geschichte der Beginenhöfe im Rahmen des i3-Akademie Programms

    Es ist uns kurzfristig gelungen, die bundesweit bekannte Begine Brita Lieb für einen Vortrag im Rahmen des i3-Akademieproramms zum Thema Beginenbewegung zu gewinnen.

    Alle an Rheinzabern und dem Wohnprojekt oder auch nur am Thema der Beginenhöfe interessierten und spontane Menschen sind dazu herzlich eingeladen!

    Die Geschichte dieser Gemeinschaftsform von Frauen reicht bis ins 11. Jahrhundert zurück und die in den 90er Jahren der 20. Jahrhunderts wiederbelebte Idee erlebt derzeit eine regelrechte Renaissance.

    Frau Lieb war bis 2010 zweite Vorsitzende des Beginendachverbands in Dortmund und hat bereits zahlreichen Beginenprojekten, von denen es aktuell in Deutschland weit mehr als ein Dutzend gibt, bei der Realisierung beraten und begleitet. Mit ihrem reichen Erfahrungsschatz zum Thema gelebte Gemeinschaft kann Sie allen Wohnprojektinteressierten wertvolle Impulse auf dem Weg zum eignen Projekt geben. Gerade für alleinstehende Frauen bieten diese Projekte eine gute Alternative mit handfesten Vorteilen.

  • Wer mehr über das InteressentInnentreffen und den Vortrag von Sr. Brita erfahren möchte: hier der Link zum Bericht

  • Für alle bisherigen InteressentInnen und die Neuen:

    Wir treffen uns nun wieder zu unserem regelmäßigen Termin "1. Donnerstag im Monat", das nächste mal am:

    06. September, 19:00 Uhr im Kleinen Kulturzentrum, Hauptstr. 41 in Rheinzabern

    Bin gespannt, welche Spuren der Vortrag von Begine Sr. Brita hinterlassen hat. Und freue mich natürlich, alle nach der (kurzen) Sommerpause wiederzusehen!

    Liebe Grüße

    Alexander Grünenwald

  • Und hier noch eine Anregung für den Kerwe Sonntag. Wir fahren jetzt nach Rheinzabern und machen dann am Sonntag 26.8.2012 ab 14:00 wieder das Haus für einen "Nachmittag der offenen Tür" auf. Also alle die sich für's Projekt interessieren und gerne mal schauen wollen, sind hezlich eingeladen vorbeizukommen und weiter Pläne zu schmieden.

    Liebe Grüße, Friedrich Schön

  • vielen Dank für den Hinweis mit "Kerwesonntag" :-). Ich habe mich auch schon "eingeladen" für das Treffen im September. Herzliche Grüße Ruth Michler

  • Nochmal zur Erinnerung für alle Interessierten an dem Rheinzaberner Projekt unsere an die bekannten Adressen verschickte Einladung für Donnerstag, 06.September. Auch Neuinteressierte sind herzlich willkommen!

    Liebe InteressentInnen der i3-Community Rheinzabern,

    wir wollten Sie auf diesem Wege nochmals kurz an unser nächstes geplantes Stammtisch-Treffen am

    Donnerstag, den 6. September 2012 um 19.00 Uhr im Kleinen Kulturzentrum in der Hauptstrasse 41

    erinnern.

    Dabei wollen wir nochmal die Eindrücke des Vortrags von Begine Sr. Brita Revue passieren lassen und die konkreten Vorbereitungen für eine Präsentation des Projekts im Rahmen der vom FGW e.V. organisierten bundesweiten Wohnprojektetage besprechen!

    Mit besten Grüßen

    Ihr i3-Team

    BauWohnberatung Karlsruhe

    Ludwig-Marum-Straße 38

    D - 76185 Karlsruhe

    Fon 0721 / 59 727 18

    Fax 0721/ 59 727 70

    www.i3-community.de

    www.bedandroses.de

  • Wir saßen bei schönstem Wetter zu siebt im Kleinen Kulturzentrum, leider gibt es noch nicht den bestellten Schlüssel für die BWK, damit wir auch spontan auf neue Interessierte zugehen können und das Dornröschenschloss von innen zeigen können. Und am vergangenen Mittwoch hätten wir prima alles bei warmer Luft im Garten erledigen können. Besserung ist versprochen!

    4 Neue waren dabei, es gab viele Fragen zum Projekt, und natürlich wurde auch der anstehende Aktionstag besprochen.

    Auch das Thema "Beginen-Projekt" war weiterhin virulent, auf einen aktuellen Zeitungsartikel in der Rheinpfalz konnte aufmerksam gemacht werden, Ruth aus Rheinzabern, eine der NeuinteressentInnen, hat den Artikel geschickt (vielen Dank!), er ist für alle als Download unter Aktuelles - Vortrag von Brita Lieb abrufbar!

    Festgehalten wurde: Die Stammgruppe wird zum Aktionstag vor Ort Präsenz zeigen, Haus und Garten Interessierten zugänglich machen. Zu dem Anlass werden seitens der BWK auch noch einmal der erweiterte InteressentInnenkreis angeschrieben werden mit der Bitte, wenn irgend möglich, zu dem Termin zu erscheinen, auch damit sich endlich einmal alle gegenseitig persönlich kennen lernen können.

    Als Termin wurde Sonntag, 23. September Nachmittag festgehalten. Ich schlage dennoch vor, dass sich wer kann bereits früher, so gegen 11 Uhr, beim Wohnhaus Schön einfindet, um alles noch ein bisschen vorbereiten zu können.

    Wer noch Ideen hat, oder mit Kleinigkeiten (z.B. Kaffee und Kuchen...) unterstützen möchte, kann das hier im Forum ja kundtun!

    Bis bald

    Alexander Grünenwald

  • na klar doch, ich bin am Sonntag ab 11 Uhr vor Ort und bringe Schoko-Muffins mit. Gerne auch Kaffeemaschine und Zubehör. Bin allerdings aktuell fahrzeuglos, daher bin ich bei Letzterem auf "Transporthelfer" angewiesen. Herzliche Grüße und bis bald Ruth

  • Last Call für alle Interessierten für das Rheinzaberner Wohnprojekt:

    In Rheinzabern findet nun am Sonntag, den 23.09. ein Tag der offenen Tür in der Hauptstraße 47 von 14:00 – 18:00 Uhr statt, bei dem auch der Hausbesitzer Hr. Schön aus Berlin anreisen und auch Bürgermeister Beil vorbeischauen werden. Auch die Presse hat sich angesagt. Die bisherige Projektgruppe und die neuen Interessierten können dann auch bereits über die überarbeiteten Pläne zum Neubau im hinteren Grundstücksbereich diskutieren und eventuell sich für eine Wohniung entscheiden oder diese bereis reservieren! Nach Vorliegen der genehmigten Bauvoranfrage kann jetzt endlich auf abgesicherter Grundlage die Planung weiterverfolgt werden.

    Wir freuen uns über alle Besucher!

  • Hier noch die Erinnerung an alle Interessierten für das nächste Treffen / unseren wieder regelmäßigen Projektstammtisch in Rheinzabern:

    Donnerstag, 08. November, 19:00 Uhr Ort: Diesmal im Rathaus, Hauptstraße 33 Rheinzabern

    Es gibt überarbeitete Grundrisse! Und einen Gesellschafter-Entwurf zu besprechen!

    Wir freuen uns auf Euer Kommen, bis zum Donnerstag viele Grüße

    Alexander Grünenwald

  • Ups, hier wird es Zeit, zu aktualisieren:

    Von diesem Treffen am 08. November gibt es den Bericht unter Aktuelles. Der nächste Stammtisch mit Donnerstag, 06. Dezember 2012 (Nikolaustag), 19:00 Uhr, wieder im Kleinen Kulturzentrum Rheinzabern festgelegt.

    Bereits vorher, am 'Sonntag, den 02. Dezember, treffen wir uns auf dem anstehenden Anneresl-Weihnachtsmarkt. Da auch Herr Schön, der Hausbesitzer, da sein wird, kann auch bei Bedarf vorweg - z.B. ab 14:00 Uhr - eine Hausführung / Grundstücksbesichtigung angeboten werden (bei Interesse bitte hier im Forum bekunden!).

    Wann, wo genau und in welcher Reihenfolge das "Programm" ablaufen soll, wird Ruth Michler noch mit Hr. Shön abstimmen und hier in Kürze bekanntgeben. Am besten mal noch den ganzen Nachmittag / Abend freihalten, es lohn sich!

    Liebe Grüße Alexander Grünenwald

  • ja, es war ein sehr informativer Abend mit neuen Gesichtern und auch bekannten. Und sehr schönen neuen Plänen, in die die Anregungen aus den letzten Treffen eingeflossen sind. Vielen Dank an Alexander Grünenwald und Lars Müller für die Ausarbeitung und die ausführliche Präsentation :-).

    Und hier jetzt die endgültige Agenda für Sonntag, 2.12.2012 in Rheinzabern mit Besuch unseres kuscheligen Weihnachtsmarktes - dem "Anneresl".

    -14:00 Uhr optional Besichtigung von Haus Schön

    -ab 15:00 Uhr Treffen bei Ruth Michler zum Pläne gucken und schmieden und allgemeinen Austausch

    -16:00 Uhr Aufbruch zum Anneresl-Markt

    -16:15 Uhr Treffen am Fuß der Barocktreppe für diejenigen, die direkt zum Anneresl--Markt kommen wollen. Die Barocktreppe ist vom Haus Schön Richtung Norden wenige Meter weiter gut zu sehen.

    Mehr Infos zum Anneresl gibt es unter http://www.anneresl.de/.

    Wäre super, wenn sich die Interessenten für die Hausbesichtigung über's Forum anmelden würden :-).

    Wir freuen uns schon auf euch und einen gemütlichen 1. Adventssonntag mit Weihnachtsmarkt und Glühwein und allem, was dazu gehört.

    Herzliche Grüße Ruth

  • Nun gab es eine sehr lange Pause in Rheinzabern, die Starter-Gruppe kam in der notwendigen Größe leider nicht zustande. Aber es gibt einen neuen Impuls:

    Die hochmotivierte Karlsruher Kochhaus-Gruppe musste ja im letzten Jahr die Enttäuschung wegstecken, dass ihre zum Greifen nahe Grundstücksoption auf dem Gelände des Anna-Leimbach-Hauses letzlich doch nicht zustande kam, einige die Gruppe nun verlassen haben.

    Der gegründete Verein besteht weiterhin, Mitglieder der Kerngruppe haben nun am 1. April das Grundstück des möglichen i3-Projekts in Rheinzabern angesehen und den Ort, das Grundstück, die vorhandenen Gebäude, Hof und Gartenareale angesehen und auf sich wirken lassen. Vielleicht ein Neuanfang?

    Hier der Link auf den Bericht unter Aktuelles

  • im Nachgang zu dem Gruppenbesuch in Rheinzabern sind nun auch noch Diana und Hossein nach Rheinzabern aufgebrochen, um sich das traumhafte Anwesen anzusehen. Trotz deutlich schlechterem Wetter gabe es eine freudige Überraschung und durchaus positive Erkenntnisse. Natürlich auch Fragen, die allerdings alle recht günstig beantwortet werden können.

    Hier Dianas Rückmeldung vom vergangenen Samstag:

    Hallo zusammen!

    Hossein und ich haben uns heute im Cafe Juli am Gutenbergplatz getroffen. Wir hatten in Zusammenhang mit Tischlein Deck Dich // Vitale Lunchbox und der Gemeinwohl Ökonomie einiges zu besprechen. Spontan haben wir uns entschieden, nach Rheinzabern zu fahren und uns das mal von aussen an zu schauen.

    Diese spontane Aktion entwickelten sich zu einem wundervollen Erlebnistag: Wir sind auf die Brücke neben den Grundstück geklettert, und als wir weiterfahren wollten hat uns die Schwester vom Besitzer angesprochen, die zufällig da war, weil die kleine Bibliothek nebendran offen hatte, die sie seit 10 Jahren betreibt. Sie hat uns dann eine Führung durchs Haus und das Gelände gegeben und viel erzählt. Sie kocht mit Kindern in einer Schule !!!- :))) Spricht 5 Sprachen. Ihre 4 Kinder sind erfolgreich in München und international verteilt. Sie hat großes Interesse, auch Teil einer Gemeinschaft zu sein, wenn sich für das denkmalgeschützte zauberhafte Anwesen eine Gruppe findet.

    Hossein und ich waren dann noch in Neupotz bei Martin Gehrlein lecker essen. Ich kenne ihn von der Arbeit für unsere Fernsehsendung. Er hat gerade ein denkmalgeschütztes Haus renoviert und darin ein zuckersüsses Cafe eingerichtet und uns spontan gleich seine Beratung angeboten:)

    Die Pfalz hat schon ihre Vorzüge, und die Grundschule dort macht auch einen interessanten Eindruck. Was mir nach dem ersten Eindruck fehlt - ist Licht!!! Fraglich, ob das Haus so entkernt werden kann, dass das Fachwerk erhalten bleibt aber große Fenster und Lichtflächen möglich sind. Der Innenhof ist für Rosen, Hortensien und Kräuter unbedingt erhaltenswert.

    Offene Fragen:

    • wieviel Wohnraum ist möglich, wenn der Garten frei bleiben soll?
    • Ist eine moderne, ökologische Sanierung möglich und finanziell realistisch um zu setzen?
    • laut Denkmalamt ist im Dachboden Wohnraum verboten. Ist es möglich einen Gemeinschafts. und Ruhe- Meditationsraum damit zu gestalten?

    Möglichkeiten: - Gemeinsamer Garten zum Geniessen - Brotbackofen für eigenes Brot - Schwedenöfen oder ähnliches im Wohnraum (das fände ich wunderbar)

Hey Unbekannter!

Scheinbar bist du neu hier. Wenn du mitmachen willst, Wähle eine der folgenden Optionen!

Kategorien